Schwerer Verkehrsunfall bei Überholvorgang

bei Georg Kost

Motorradfahrer in eine Klinik geflogen

Symbolfoto © DRF Luftrettung

SIMMOZHEIM, 06.07.2022 (pol) – Mit einem Rettungshubschrauber musste am Mittwochnachmittag ein schwer verletzter Motorradfahrer in eine Klinik geflogen werden, nachdem er zuvor bei einem Verkehrsunfall stürzte. Der 23-jähriger Fahrer eines Kawasaki-Motorrades befuhr gegen 16.50 Uhr die Bundesstraße 295 von Simmozheim kommen in Richtung Calw, als er an eine Pkw-Kolonne heranfuhr. Offenbar mit der Absicht die vor ihm befindliche Kolonne zu überholen, scherte der 23-Jährige aus und startete einen Überholvorgang. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen scherte in diesem Moment ein in dieser Kolonne fahrender 62-jähriger Pkw-Lenker ebenfalls aus und es kam zur Kollision. Hierbei wurde der Motorradfahrer so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Der 62-jährige Pkw-Lenker blieb unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 7.000 Euro.