Narren stürmen Rathaus in Neuhausen

Ab jetzt regieren die Narren vom Schellau und HAU HU

Schlüsselübergabe vor dem Rathaus in Neuhausen. Foto infopress24.de

NEUHAUSEN, 08.02.2018 (rsr) – Die Narren vom Faschingsverein HAU HU und dem Narrenbund Schellau haben das Rathaus der Bietgemeinde gestürmt: Für die Zeit der Fasnet entmachteten sie am späten Donnerstagabend symbolisch Bürgermeister Oliver Korz. Traditionelle wird am schmotzigen Donnerstag von den Narren des Narrenbundes Schellau und dem Faschingsverein HAU HU das Rathaus erobert. Kurz zuvor wurden jedoch noch drei HAU HU Zylinder, hoch über dem Marktplatz aufgehängt, um die närrische Regentschaft für jeden erkenntlich zu machen.Sodann marschierten die Gruppen und Hästräger, zu den Klängen von „Playmanstrain“ zum Rathaus, um Schultes Oliver Korz aus seinem „Wellnesstempel“ zu vertreiben.
Dazu bedurfte es in diesem Jahr allerdings nicht viel. Oliver Korz kam freiwillig, ja es wirkte fast schon so, als ob sich das Ortsoberhaupt über einige freie Tage freue. Noch nicht einmal seine „Untaten“ wurden ihm von den Obernarren vorgehalten. Oder hatte Oliver Korz ob seiner Dichter- und Trompetenkünste die Narren so derart überrascht, vielleicht sogar geblendet, dass sie nicht mehr Herr ihrer närrischen Sinne waren?
Höchstvergnügt übergab Schultes Korz den Rathausschlüssel an Schellau – Prinzessin Kyra I. und dem HAU HU Prinzenpaar Ratzine I. und Ratze I., um nach einigen Schunkelrunden und der obligatorischen Bietschellentaufe mit den Präsidentinnen Patricia Hoenke und Petra Leicht auf den Beginn der Straßenfastnacht anzustoßen.

Playmanstrain sorgt für Stimmung beim Sturm auf das Rathaus Neuhausen. Foto infopress24.de

Zum Abschluss des Rathaussturms und dem damit verbunden Auftakt des närrischen „6-Tage-Rennen“ in Neuhausen und Schellbronn, verkündete ein Feuerwerk von der Machtübernahme der Narren.
Von da an wurden in allen Kneipen und Kellern bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

<Fotogalerie>