Diebe suchen Kapellen heim

Geringe Beute, grosser Schaden

bei Georg Kost

Zeugen zu Vorfällen in Tiefenbronn und Neuhausen gesucht

Diebe haben es auf die Opferstöcke in der St. Wendelin Kapelle (Foto) und der Marienkapelle in Mühlhausen abgesehen. Archivfoto infopress24.de

TIEFENBRONN/NEUHAUSEN, 13.05.2022 (pol) – Noch unbekannte Diebe haben im Zeitraum von Mittwoch auf Donnerstag zwei Kapellen in Tiefenbronn und Neuhausen heimgesucht. Bei der Marienkapelle in der Tiefenbronner Straße in Mühlhausen verschafften sich die Täter über ein Fenster gewaltsam Zutritt ins Innere. Danach brachen die Diebe den Opferstock auf.

Gleich den ganzen Opferstock hebelten die Unbekannten bei der an der Landesstraße 573 gelegenen Sankt Wendelin – Kapelle in Neuhausen aus der Wand und stahlen ihn. Während die Beute aus beiden Kapellen verhältnismäßig gering ausfiel, verursachten die Täter mit insgesamt rund 2.000 Euro einen umso höheren Sachschaden. Das Polizeirevier Pforzheim-Süd bittet Zeugen darum, sich unter 07231 186-3311 zu melden.