Unbekannte greifen Gruppe junger Leute an

bei Georg Kost

Symbolfoto © infopress24.de

LEONBERG, 04.08.2023 (pol) – Mehrere noch unbekannte Täter griffen am Donnerstagabend gegen 23.50 Uhr vier junge Leute an, die zu Fuß im Bereich der Römer- und der Marienstraße in Eltingen unterwegs waren. Die vierköpfige Gruppe bestand aus drei 14, 18 und 25 Jahre alten männlichen Personen und einer 21 Jahre alten Frau. Vermutlich war das Aussehen der vier der Grund warum die Unbekannten diese angingen.
Zunächst bedrängten die Täter, die in der Überzahl gewesen sein dürften, den Jugendlichen und die drei jungen Erwachsenen und beleidigten sie unter anderem als „Scheiß Emos“.
Als die Unbekannten sich auf den 18-Jährigen konzentrierten, stieß dieser einen von sich, worauf er umzingelt und geschlagen wurde. Der 18-Jährige wehrte sich erneut und schlug zurück.
Als die Gruppe mit der Alarmierung der Polizei drohte, ergriffen die Täter die Flucht in Richtung Max-Eyth-Straße, drohten dem 18-Jährigen jedoch noch einmal. Dieser war durch den Vorfall derart aufgebracht, dass er gegen eine Glasfront schlug und diese beschädigte.
Eine sofort durchgeführte polizeiliche Fahndung nach den Tätern blieb ohne Ergebnis. Es soll sich um fünf bis zehn junge Männer im Alter zwischen 16 und 23 Jahren gehandelt haben. Alle wurden als südländische Typen mit dunklen Kurzhaarschnitten beschrieben. Zwei trugen Baseballkappen und jeweils eine Bauchtasche. Drei der Täter hatten je ein Fahrrad dabei. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0 oder E-Mail: leonberg.prev@polizei.bwl.de, entgegen.