Torreicher Spieltag beim Bietpokal

bei Georg Kost

FV Tiefenbronn und 1. FC Schellbronn erfolgreich

Der FV Tiefenbronn (grün) schlägt den TSV Mühlhausen mit 3:0. Foto © infopress24.de

TIEFENBRONN-MÜHLHAUSEN, 15.07.2018 (rsr) – Der FV Tiefenbronn, Pokalverteidiger um den Bietpokal ist erfolgreich in das Turnier gestartet. Gegen Gastgeber TSV Mühlhausen feierte Tiefenbronns Coach Zeki Muharemi mit seinem Team einen 3:0 Erfolg. Ohne jede Chance indes war im zweiten Spiel des Tages der Pokalfinalist von 2017 der 1. FC Steinegg, der dem 1. FC Schellbronn deutlich mit 5:0 unterlegen ist.  Damit hat der 1. FC Schellbronn aus Gruppe B den Sprung ins Halbfinale, das am kommenden Donnerstag ansteht, geschafft. Dem 1. FC Alem. Hamberg, der am Dienstag im letzten Vorrundenspieltag auf den 1. FC Steinegg trifft, reicht theoretisch ein Unentschieden aufgrund des besseren Torverhältnisses ins Halbfinale einzuziehen. Weitgehend offen hingegen ist die Konstellation der Gruppe A, in der der TSV Mühlhausen vor Tiefenbronn und Neuhausen im Augenblick noch die besten Karten in Händen hält, während für den SV Neuhausen ein torreicher Sieg gegen den FV Tiefenbronn erforderlich wird.

Bis zur Halbzeit stand es in der Partie zwischen dem FV Tiefenbronn und dem TSV Mühlhausen noch torlos null zu null. Beide Teams lieferten sich ein weitgehend ausgeglichenes Spiel,  bei dem Tiefenbronn in der Anfangsphase mehr Ballkontakte verzeichnete. Überraschenderweise lies Mühlhausen Coach Merkel seine Mannschaft zunächst ohne Jonas Ilg, Manuel und Dominik Wirth auflaufen.

Im zweiten Durchgang war es erneut der FV Tiefenbronn der sich präsenter zeigte. In dieser Phase erzielte Tiefenbronn innerhalb von drei Minuten nach Treffern von Yannick Bogner (51.)  und Raphael Volz (54.) die Führung.  Spätesten jetzt war Rene Merkel gezwungen Jonas Ilg, Dominik und Manuel Wirth sowie Marcel Müller zu bringen.  Offensichtlich zu spät, zumal Tiefenbronn mit Bogner und Hummel abgeklärt in den Abwehrreihen aufräumten. Pech für Mühlhausen beim letzten Aufbäumen verletzungsbedingt auf Ortlepp verzichten musste. Den Endstand besorgte schließlich Vincenzo Carpanzano (78.) zum 3:0.

FV Tiefenbronn / Foto © infopress24.de

Aufstellung FV Tiefenbronn:
Thomas Lauser, Yannick Bogner, Dennis Preuß, Ali Cakir, Kubilay Tungan, Benjamin Hermann, Raphael Volz, Feyyaz Köse, Vincenzo Carpanzano, Oktay Turhan, Benjamin Hummel.
Auswechselspieler: Brian Kamanga, Dominik Jeske, Lukas Pfeffinger, Fabian Jeske, Pascal Thiel.
Trainer Zeki Muharemi

 

 

 

 

TSV Mühlhausen / Foto © infopress24.de

Aufstellung TSV Mühlhausen:
Julian Häusermann, Henry Specht, Philip Pfeffinger, Fabian Steiner, Patrick Thum, Manuel Ortlepp, Robin Necker, Max Drohla, Patrick Weik, Tobias Gonsior, Chris Wellner
Auswechselspieler: Michael Strzelecki, Manuel Albrecht, Dominik Wirth, Dennis Tavolieri, Jonas Ilg, Manuel Wirth, Marcel Müller.
Trainer: Rene Merkel

Schiedsrichter: Dieter Ehrich
Tore: Yannick Bogner 1:0, Raphael Volz 2:0,  Vincenzo Carpanzano 3:0

 

 

Der 1. FC Schellbronn (blau) schlägt den 1. FC Steinegg mit 5:0. Foto © infopress24.de

Nichts anbrennen ließ der 1. FC Schellbronn im Spiel gegen den 1.FC Steinegg. Bis zur 18. Spielminuten konnte der Neu-B-Ligist noch einigermaßen mithalten, dann allerdings war Nico Kastner zur Stelle, der die Unordnung in der Steinegger Abwehr ausnutzte, um zur 1:0 Führung einzuschieben. Die „Löwen“ nutzten in der Folgezeit das schwache Abwehrverhalten von Steinegg  um bis zur Pause auf 3:0 zu erhöhen. Edel Al-Majden (33.) und Nico Kastner (37.) zeichneten sich für die Treffer verantwortlich.  Pechvogel des Tages war indes Dominik Bischoff vom FC Schellbronn, der es schaffte, zwei Strafstöße (Wiederholdung) neben den Kasten zusetzten. Die Mannschaft indes wird es freuen. Mindesten zwei Kisten Bier wurden als Strafe angekündigt.
Nach der Pause ließ es Schellbronn etwas gemächlicher angehen, hielt den Druck auf den Gegner jedoch Aufrecht. So war es erneut Nico Kastner(54.) der die 4:0 Führung erzielte.  Steinegg hatte sich danach aufgegeben, kam kaum noch über die Mittellinie hinaus. In der Schlussphase musste zudem noch Torspieler Tom Weidl nach Verletzung sein Platz räumen, um von Marius Pojtinger ersetzt zu werden. Den Schlusspunkt zum 5:0 setzte schließlich Fabian Kramer (87.),  mit einem Fernschuss.

1.FC Steinegg / Foto © infopress24.de

Aufstellung 1. FC Steinegg
Tom Weidl, Sebastian Pojtinger, Rico Rubel, Lars Hausmann, Dlovan Naser Al-Majden, Sandro Zundel, Marius Pojtinger, Patrick Hummel,  Manuel Moguel Carrasco, Dario Martan, Domenic Steinbach.
Auswechselspieler: Onur Gülya, Adam Ali.
Trainer Jan Pojtinger

 

 

 

1.FC Schellbronn / Foto © infopress24.de

Aufstellung 1. FC Schellbronn
Luca Müller, Oliver Neuner, Meflet Musturuk, Peter Rinnelt, Dominik Bischoff, Edel Al-Majden, Nico Kastner, Julian Helleis, , Frieder Nonnemann, Jakov Bozovic, Patrick Teixeira.
Auswechselspieler: Nicolas Stumpp, Michael Holzhauer, Dozdar Karakus, Sacha Monteserrato, Fabian Kramer.
Trainer Timo Gerken

Schiedsrichter: Martin Maischofer
Tore: Nico Kastner 1:0,  Edel Al-Majden 2:0, Nico Kastner 3:0, Nico Kastner 4:0, Fabian Kramer 5:0

 

Der Bietpokal 2018 auf infopress24.de wird präsentiert von Fensterbau Morlock Steinegg, Alte Wagnerei Ferienhaus in Neuhausen, Kfz-Werkstatt PORTH+BERENDS Neuhausen, Steuerkanzlei Schmid in Neuhausen, und Dörwang IT- und Drucklösungen in Neuhausen. INFOPRESS24.de dankt an dieser Stelle für die Unterstützung.

Am Dienstag treffen zum Abschluss der Vorrunde um 18:15 Uhr der 1.FC Alem. Hamberg  und der 1.Fc Steinegg und um 19:45 Uhr der SV Neuhausen und der FV Tiefenbronn aufeinander.

Gruppe A                 Gruppe B
TSV Mühlhausen       1. FC Schellbronn
SV Neuhausen          1. FC Alem. Hamberg
FV Tiefenbronn         1. FC Steinegg

Donnerstag, 12.07.2018
18.15 Uhr TSV Mühlhausen – SV Neuhausen 3:1
19.45 Uhr 1. FC Schellbronn – 1. FC Alem. Hamberg 2:0

Samstag, 14.07.2018
16:00 Uhr FV Tiefenbronn – TSV Mühlhausen 3:0
17:30 Uhr 1. FC Steinegg – 1.FC Schellbronn 0:5

Dienstag, 17.07.2018
18:15 Uhr 1. FC Alem. Hamberg – 1. FC Steinegg
19:45 Uhr SV Neuhausen – FV Tiefenbronn

Donnerstag, 19.07.2018 Halbfinale
18:15 Uhr Sieger Gr. A – Zweiter Gruppe B
19:45 Uhr Sieger Gruße B – Zweiter Gruppe A

Samstag, 21.07.2018 Finalspieltag
16:30 Uhr Spiel um Platz 3
18:30 Uhr Finale

<Fotogalerie>