Spielgemeinschaft Neuhausen/Hamberg gescheitert

bei Georg Kost

Vereine gehen künftig getrennte Wege

Ein Bild aus besseren Tagen. Die SG Neuhausen/Hamberg wird zum Ende der Saison aufgelöst. Archivfoto: infopress.24.de

Neuhausen, 21.01.2017 (pm) –  In einer Pressemittelung verkündigt heute die SG Neuhausen/Hamberg die Auflösung der Spielgemeinschaft. So gehen der SV Neuhausen und der  1. FC Alemannia Hamberg ab der kommenden Saison wieder getrennte Wege. Der Entschluss sei bereits am Donnerstag gefallen, die Spieler der beiden Mannschaften wurden am gestrigen Freitag von der Auflösung informiert. Insider hatten bereits am Donnerstag von der bevorstehenden Trennung gesprochen.

Wie Harry Auer, Vorstand des 1. FC Hamberg heute mitteilte, werden beide Vereine zur kommenden Saison wieder eigene Mannschaften stellen. Der 1. FC Alemannia Hamberg wird sich in den kommenden Monaten neu aufstellen und plant einen Neuaufbau, um mit einem neuen Team in der kommenden Saison in der Kreisklasse B oder C Pforzheim wieder an den Start zu gehen.
Jetzt hoffen die Verantwortlichen, dass beide Teams der SG Neuhausen/Hamberg in der Rückrunde die sportlichen Ziele erreichen. Darüber hinaus wünscht der 1. FC Hamberg  dem SV Neuhausen für die Zukunft alles Gute, wie es abschließend in der Pressemitteilung heißt.