Security-Mitarbeiter mit Messer bei Nachtumzug bedroht

bei Georg Kost

Polizei nimmt Mann fest

Symbolfoto © infopress24.de

NEUHAUSEN – SCHELBRONN, 13.01.2020 (ots) – Einen Polizeieinsatz löste am Sonntagnacht gegen 01.25 Uhr ein 30-Jähriger aus, nachdem er einen Security-Mitarbeiter mit einem Messer bedrohte, um sich Einlass in ein Festzelt zu verschaffen. Dem alkoholisierten Mann wurde der Zutritt zu einem Festzelt des Nachtumzugs aufgrund seiner Alkoholisierung versagt.

Kurze Zeit später erschien er wieder am Zelteingang und bedrohte den Mitarbeiter der Security mit einem Messer, um sich gewaltsam Zutritt in das Festzelt zu verschaffen. Eine sich in der Nähe befindliche Fußstreife der Polizei wurde auf den Fall aufmerksam und sprach den 30-Jährigen an. Den Anweisungen der Beamten kam er nicht nach und hielt das Messer weiterhin drohend in der Hand. Die Beamten mussten daher ihre Pistolen in die Hand nehmen und den Gebrauch der Waffen androhen. Der Mann legte das Messer daraufhin sofort zur Seite und ließ sich widerstandslos festnehmen.
Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde dem 30-Jährigen ein Platzverweis für das Veranstaltungsgelände erteilt und auf freien Fuß gesetzt. Dem Mann droht nun unteranderem eine Anzeige wegen Bedrohung.