Jan Pojtinger schmeißt hin

bei Georg Kost

1. FC Steinegg nach unerwartetem Trainerabgang vor Problemen

Jan Pojtinger verlässt überraschend den 1. FC Steinegg. Archivfoto Infopress24.de

NEUHAUSEN – STEINEGG, 14.06.2020 (rsr) – Nach dem erst Ende April Jan Pojtinger beim 1. FC Steinegg als Trainer um ein Jahr verlängerte, schmeißt er nun hin. Die Nachricht wurde Anfang der Woche vereinsintern publik. Jetzt hat Jan Pojtinger auf Facebook seinen Abgang bekannt gegeben. Darin teilt er seiner Community mit, dass er nach drei erfolgreichen Jahren den 1. FC Steinegg verlassen werde, um sich abschließend für die vertrauensvolle Arbeit zu bedanken.
Auf Anfrage teilte Jan Pojtinger gegenüber Infopress 24.de zu seinen Beweggründen jetzt mit, dass zu viele Spieler den Verein verlassen und gleichzeitig kein passender Ersatz gefunden wurde. Der Kader ist für die kommende Saison zu gering, führt Pojtinger an. „Solange ich auf dem Platz noch kicken kann, möchte ich Erfolg und Ziele. Ich arbeite als Trainer gerne an Projekten und sehe nach drei Jahren keinen weiteren Fortschritt“, so Jan Pojtinger abschließend.

Einigermaßen überrascht von dieser Entwicklung zeigte sich der Vorsitzende des 1. FC Steinegg Uwe Birringer, der fest auf Jan Pojtinger gebaut hatte und nun eine „fußballlose Zeit“ auf den 1. FC Steinegg zukommen sieht und dies ausgerechnet jetzt, wo im kommenden Jahr der 1. FC Steinegg sein 100 jähriges Bestehen feiert.
< Siehe auch Jan Pojtinger verlängert beim 1.FC Steinegg >