Gastronom Frank Widmann verstorben

bei Georg Kost

Große Trauer in Wimsheim

Gastronom und Gemeinderat Frank Widmann ist im Alter von nur 58 Jahren verstorben. Foto infopress24.de

WIMSHEIM,15.03.2018 (rsr) – Die Nachricht vom allzu frühen Tod des Wimsheimer Gastronom und Gemeinderat Frank Widmann hat in Wimsheim und weit über die Gemeinde hinaus große Betroffenheit hervorgerufen.
Frank Widmann verstarb am Montag, 12. März nach kurzer, schwerer Krankheit, im Alter von nur 58 Jahren.

Über viele Jahre hinweg bekochte Frank Widmann Gäste mit großer Begeisterung in seinem Restaurant. Seine Küche war weit über Wimsheim hinaus geschätzt.
Begeistern konnte sich Frank Widmann zudem für das Ehrenamt, als Gemeinderat.
Frank Widmann war von 1994 bis zu seinem Tod Mitglied des Gemeinderates in Wimsheim.
Seit 2004 war er erster Bürgermeister-Stellvertreter und vertrat die Gemeinde in mehreren Ausschüssen und Verbänden.
Durch seine langjährige Arbeit im Gemeinderat und sein großes Engagement habe er sich in vielfältiger Weise positive für die Gemeinde und ihre Bürgerinnen und Bürger engagiert und sich um Wimsheim verdient gemacht. Frank Widmann hinterlasse eine große Lücke. Seine Erfahrung, sein direkter, offener und humorvoller Charakter, aber auch seine ausgleichende Persönlichkeit werden fehlen, so Bürgermeister Mario Weisbrich.

Gleichfalls tiefe betroffen reagierte der Lions Club Wimsheim Heckengäu, dem Frank Widmann als Gründungsmitglied, langjähriges Vorstandsmitglied und ehemaliger Präsident angehörte. Frank Widmann wird vom Lions Club als ein besonderer Mensch mit sozialem Engagement und wertvoller Gesprächspartner gewürdigt.

Frank Widmann wird am Freitag, 16. März um 11 Uhr auf dem Friedhof in Wimsheim beigesetzt.