Fußball-Kreisliga Pforzheim

Die Alemannia Hamberg rutscht auf einen Abstiegsplatz

bei Georg Kost

Der TSV Wurmberg schlägt den 1.FC Hamberg 3:0

Hart umkämpft war das Spiel zwischen dem TSV Wurmberg (blau) und dem 1. FC Alem. Hamberg. Foto: infopress24.de

WURMBERG, 20.02.2022 (rsr) – Jubel auf der einen Seite, hängende Köpfe auf der anderen. In der Nachholpartie der Kreisliga Pforzheim sahen die Zuschauer am Steinernen Kreuz mit dem TSV Wurmberg/Neubärental gegen den 1. FC Alemannia Hamberg einen verdienten Sieger.
In der hart umkämpften Partie waren die Gastgeber über den gesamten Spielverlauf die aktivere und vorallem aggressivere Mannschaft. Wurmbergs Trainer Oliver Kudera hatte sein Team gut vorbereitet in die Partie geschickt.

Der 1. FC Hamberg, um seinen Coach Carlo El Achkar konnte im ersten Spielabschnitt noch mithalten und hatte durchaus Chancen. Die Tore machten allerdings die Gastgeber, die im zweiten Speilabschnitt das Heft in die Hand nahmen. Für die 1:0 Führung sorgte Ricky Clemens (52.). Das 2:0 resultiert aus einem Foulelfmeter (84.), den Julius Heel in die Maschen von Markus Brasch setzte. Ergebniskosmetik war schließlich der Treffer von Torjäger Lucas Hoser (88.) zum 3:0 Endstand. Durch den Sieg verbessert sich der TSV Wurmberg/Neubärental auf Platz zehn, während der 1. FC Hamberg auf einen Abstiegsplatz rutscht.  < Der Spieltag im Überblick >