Der 1. FC Hamberg holt sich den Bietpokal

bei Georg Kost

SV Neuhausen unterliegt im Finale - 1. FC Schellbronn wird dritter

Der 1. FC Alem. Hamberg gewinnt den 39. Bietpokal 2018. Im Finalspiel gelang gegen den SV Neuhausen ein 3:0 Erfolg. Foto © intopress24.de

TIEFENBRONN – MÜHLHAUSEN, 21.07.2018 (rsr) – Mit einem 3:0 Sieg feiert der 1. FC Alem. Hamberg über den SV Neuhausen den Bietpokalgewinn 2018. Im kleinen Finale schlägt der 1. FC Schellbronn den FV Tiefenbronn, der als Pokalverteidiger gestartet war.
Torschützenkönig des 39. Bietpokalturniers wurde Nico Kastner vom 1. FC Schellbronn. Kastner gelangen im Laufe des Turniers sechs Treffer.
Als Gewinner kann sich auch der TSV Mühlhausen fühlen. Nicht nur, dass der TSV ein guter Gastgeber war, auch deshalb, da über alle Spieltage hinweg, reger Betrieb im Würmtalstadion herrschte. Hier bekamen die Zuschauer guten Fußballsport zu sehen. Die Spiele blieben bei aller Rivalität setzt fair. Lediglich eine „Ampelkarte“ gab es an den fünf Spieltagen.

Nicht ganz so fair waren zuweilen einige wenige Zuschauer, die den Akteuren auf dem Platz, Beleidigungen an den Kopf warfen.
Erfreulich auch, dass kein Spieler eine ernsthafte Verletzung aus dem Turnier trug. So gesehen können alle sechs Bietvereine von einem gelungen Auftakt in die bevorstehende Fußballsaison sprechen.

Zur Siegerehrung durfte TSV  Vorstand Uwe Carl die Bürgermeister Oliver Korz aus Neuhausen und Frank Spottek begrüßen. Aus ihren Händen gab es schließlich Pokale und Bälle, bevor sich die Bietvereine an der Bierbar oder in der Sommerlunge noch zum gemeinsamen Abschluss zusammenfanden.  (Ein ausführlicher Bericht folgt am Sonntag auf dieser Seite.)

Spiel um Platz 3: FV Tiefenbronn : 1.FC Schellbronn 3:4
Finale:  1. FC Alem. Hamberg : SV Neuhausen 3:0

Die Platzierungen:
1. 1. FC Alem. Hamberg
2. SV Neuhausen
3. 1. FC Schellbronn
4. FV Tiefenbronn
5. TSV Mühlhausen
6. 1. FC Steinegg

Bürgermeister Frank Spottek und Oliver Korz, TSV Vorstand Uwe Carl bei der Siegerehrung. Foto © infopress24.de
Der 1. FC Hamberg ließ sich feieren. Foto © infopress24.de
Torschützenkönig Nico Kastner Foto © infopress24.de

infopress24.de Sponsoren