Besondere Spaziergänge und Radtour zum „Enzkreis Erleben“

bei Georg Kost

Bauschlotter Kändelwiesen, Orchideengarten, fairer Walk & Talk in Heimsheim, Führung in Maubronn und Radeln auf den Spuren alter Eisenbahnen

Schloss Bauschlott. Foto: Angela Gewiese

ENZKREIS, 13.05.2022 (enz) – Gleich mehrere besondere Spaziergänge sowie eine Radtour zum „Enzkreis erleben“ bietet der gleichnamige Veranstaltungskalender an den kommenden Wochenenden:
Am Sonntag, 22. Mai, führt Thomas Köberle vom Landschaftserhaltungsverband Enzkreis eine Exkursion des Heimatvereins Bauschlott durch die dortigen Kändelwiesen. Von 14 bis 17 Uhr zeigt der Experte die blühenden Pflanzen und gibt spannende Einblicke in den Lebensraum Wiesen. Treffpunkt für diesen Spaziergang ist der Schloßparkplatz. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich; Fragen beantwortet Andreas Lang unter Telefon 0151 15064974.

Bei Orchideen denken viele Menschen an empfindliche Zimmerpflanzen oder an geheimnisvolle Naturschutzgebiete in der Ferne. Doch bei Jürgen Pfeiffer, der seinen Permakultur-Waldgarten ökologisch, kreativ, mit Liebe zum Detail und viel Know-how bewirtschaftet, wachsen einheimische Arten im Garten zwischen Obstbäumen, Gemüse und Kräutern, manchmal sogar mitten im Beet. Wer daher Ideen und Tipps sucht, wie man den eigenen Garten zu einem kleinen Paradies umgestaltet, kann sich am Donnerstag, 26. Mai (Feiertag), von 14 bis 16:30 Uhr kostenlos in Straubenhardt umschauen. Weitere Details gibt es bei der Anmeldung; diese nimmt der BUND Nordschwarzwald unter Telefon 0151 55 25 30 10 oder per E-Mail an bund.nordschwarzwald@bund.net gerne entgegen.

Zu einem weiteren Spaziergang „Walk & Talk – dem fairen Kaffee auf der Spur“ laden die StadtBibliothek Heimsheim und die dortige Fair Trade-Gruppe am Samstag, 28. Mai, um 15 Uhr ein. Bei dem zweistündigen Rundgang durch Heimsheim wird Wissenswertes und Kurioses rund um das Lebenselixier Kaffee vermittelt: Wie wird Kaffee angebaut, inwiefern spielen Klimawandel, Börsenkurs, Siegel und fairer Handel und sogar unser Sparschwein eine Rolle. Das Angebot ist kostenlos, eine Anmeldung bei der Bibliothek unter Telefon 07033 137090 jedoch erforderlich.

Am Sonntag, 29. Mai, bietet Anita Dworschak einen Erlebnistag in Maulbronn an. Er beginnt um 10 Uhr mit einer Führung durch die Steinhauerstube im Stadtteil Schmie. Nach einem typischen Maulbronner Mittagessen erfahren die Teilnehmenden dann im Rahmen einer Führung durch die Klosteranlage wie sich hier einst das klösterliche Leben abgespielt hat und wie die ehemaligen Klostergebäude heute genutzt werden. Die Kosten belaufen sich auf 40 Euro und enthalten Eintritt und Führung durch die Klosteranlage, Führung durch die Steinhauerstube und das Dorfmuseum Schmie, das Mittagessen und die ganztägige Reiseleitung. Ermäßigungen und Kinderpreise sind auf Anfrage möglich. Weitere Infos gibt es direkt bei Anita Dworschak unter Telefon 07043 8864 oder unter www.klosterwelten.net .

Wer an diesem Sonntag lieber in die Pedale treten möchte, kann sich dem Kreisverband Pforzheim/Enzkreis des Verkehrsclubs Deutschland anschließen und sich auf die Spuren alter Eisenbahnen im östlichen Enzkreis begeben, wo es vor rund 120 Jahren eine Vielzahl von Eisenbahnprojekten gab. Umgesetzt wurde nur die Stichstrecke nach Maulbronn. Bei der rund 40 Kilometer langen Radtour mit einigen Steigungen werden die Hintergründe der Planungen erläutert und noch vorhandene Spuren besichtigt. Der erste Abschnitt wird per Bahn von Mühlacker nach Maulbronn zurückgelegt. Dafür ist eine Fahrkarte erforderlich; die Tour ist ansonsten gebührenfrei. Anmeldungen nimmt Matthias Lieb unter Telefon 07041 5545 gerne entgegen.

Alle Angebote sind Teil der Veranstaltungsreihe „Enzkreis erleben“, die von der Stabsstelle Klimaschutz und Kreisentwicklung und dem Landwirtschaftsamt zusammengestellt wurde. Sie bietet bis Mitte Oktober ein kreisweites Programm zu Landschafts-, Naturschutz-, Kultur- und Umwelt-Themen. Viele Initiativen und Vereine haben sich zusammengetan, um für die Schönheit und Vielfalt der Kulturlandschaft im Enzkreis zu werben. Alle Veranstaltungen stehen in einem Programmheft, das im Landratsamt und in den Rathäusern der Enzkreis-Gemeinden ausliegt. Eine Übersicht ist auch im Internet unter www.enzkreis.de/Enzkreis-erleben/Events eingestellt.