Neuhausen im Lemon Tree Fieber

bei Georg Kost

Fools Garden überzeugte beim ersten Open Air Konzert im Biet  

Peter Freudenthaler gastierte am Sonntag mit Fools Garden in Neuhausen. ©infopress24.de

NEUHAUSEN, 19.05.2019 (rsr) – Wenn man in Russland live vor mehr als 100 000 und im chinesischen Fernsehen vor 30 Millionen Menschen aufgetreten ist, wenn man Musik schreibt, die überall auf der Welt gehört wird und weit mehr als sechs Millionen Platten verkauft hat, und wenn man ein Lied komponiert hat, das in mehr als 40 Sprachen übersetzt wurde und heute bereits als Klassiker gilt – dann muss man niemandem mehr etwas beweisen. Bis heute gibt Fools Garden die in Neuhausen/Enzkreis ihre Wurzeln hat, auf der ganzen Welt Konzerte.
Und dennoch dauerte es nahezu 30 Jahre bis Fools Garden endlich einmal daheim spielt.
Nicht ganz: Ein unplugged Konzert von Peter und Volker, ebefalls im Pfarrgarten lockte vor 12 Jahren schon zahlreich Besucher.
Am Sonntag war es nun endlich soweit. Auf Initiative der Wählervereinigung „Bürger für das Biet“ konnte die Band für ein Konzert gewonnen werden. Für Peter Freudenthaler, Volker Hinkel, Thorsten Kiefer und auch für Gabriel Holz ein Heimspiel mit Gänsehautfeeling, vor allem dann, wenn Peter Freudenthaler von seiner Jugendzeit, von Ameland-Feizeiten, Schulfreunden seinen Eltern und seiner Schwester erzählte, oder wie er Volker Hinkel kennlernte.

Fools Garden Open Air Konzert in Neuhausen ©infopress24.de

Als die beiden 1991 Fools Garden gründeten, ahnten sie nicht, dass die Band wenige Jahre später weltberühmt sein würde. Mit dem Album „Dish Of The Day“ und dem Überhit „Lemon Tree“ im Gepäck brachen Fools Garden 1996 sämtliche Verkaufsrekorde – auch außerhalb Deutschlands. Trotz all dieser Erfolgen sind alle samt bodenständig geblieben und genau das wusste das Publikum  im Pfarrgarten zu würdigen.  Mit Hits wie Still Running,  I Burn über Wild Days  bis hin zu Shame und Lemon Tree hatte Fools Garden alles im Gepäck und obendrein noch jede Menge Zugaben.   < Fotonachlese >