Gregor Meyle begeistert Fans

bei Georg Kost

Gänsehautfeeling beim Calwer Klostersommer

Gregor Meyle war ein absoluter Gewinn für den Calwer Klostersommer. Foto infopress24.de

CALW – HIRSAU, 29.07.2018 (rsr/pm) –  Ganz Ohr waren am Samstagabend rund 1500 Fans beim Auftritt von Gregor Meyle beim Calwer Klostersommer. Der aus Backnang stammende Singer-Songwriter nahm dabei sein Publikum vom ersten Augenblick auf eine musikalische Reise. Im Gepäck hatte Meyle und seine Band auch Klassiker, wie „Niemand“ und „Keine ist wie du“. Meyle verarbeitet in den Texten seiner Songs zuweilen persönliche Geschichten und Erfahrungen, die mitunter für Gänsehaut-Feeling sorgen. Viele Besucher und Fans kennen den bescheidenen Musiker mit dem Markenzeichen Hut, Bart und Brille seit der ersten Staffel von Xavier Naidoos „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“, seine treue Fangemeinde hat er sich jedoch in den letzten Jahren in hunderten Live-Auftritten in Clubs, Stadthallen und auf großen Open-Air-Bühnen erspielt.
Gregor Meyles musikalische Reise begann bereits im Alter von vier Jahren, als er seine erste Gitarre geschenkt bekommt. Als Teenager gründet er die „Guns N’ Roses“-Cover Band „Young Guns“ und „Crack Fabian“.  Seine große Bühnen- Karriere beginnt schließlich im Jahr 2008 als er hinter Stefanie Heinzmann den zweiten Platz in der Show von Stefan Raab belegte.
Zwischenzeitlich hat der Künstler vier Studio-  und vier Live Alben veröffentlicht. Rund 100 Konzerte pro Jahr stehen seither auf dem Programm, in welchen er seine Fans jedes Mal auf ein Neues begeistert. Kein Wunder: Gregor Meyle ist ein Künstler ohne jegliche Starallüren. Ein Songwriter der mit seiner Band absolut ehrliche – handgemachte Musik abliefert. Und vielleicht war die Zugabe der Höhepunkt des Abends, als es im Publikum ganz still wurde und Gregor Meyle inmitten seiner Fans noch einmal für Gänsehaut pur sorgte.

Laura Bellon © infopress24.de
Gregor Meyle © infopress24.de
Gregor Meyle © infopress24.de

Mit Laura Bellon war als Supporter von Gregor Meyle eine „Hammerstimme“ auf der Bühne zu erleben.
Laura Bellon tourte die letzten Jahre als Background-Vocal mit den Fantastischen Vier, war als Sängerin bei Produktionen von Xavier Naidoo zu hören und sang in der ersten Staffel von „The Voice of Germany“ in Xaviers Team. Seit dem Kick-Off der Echo-Gewinner-Sendung „Sing meinen Song“ ist sie Teil der SMS Show-Band „Grosch’s Eleven“, die Deutschlands bekannteste SängerInnen quer durch alle Musik-Genres zum Klingen bringt. Dort lernte sie im selben Jahr auch Gregor Meyle kennen und ist seitdem als Sängerin und an der Geige Teil der Gregor Meyle Band. Im Vorprogramm stellte sie ihrer neuen Single „Nie aufgehört zu warten“ vor. >Fotogalerie<