Neue Buslinie zwischen Neuhausen und Tiefenbronn

Gute Nachrichten für Pendler im Biet

Sponsor

NEUHAUSEN/TIEFENBRONN, 30.11.2017  (pm) – Ab dem Fahrplanwechsel am 10.12.2017 verbindet die neue Regionalbuslinie 777 Neuhausen und seinen Ortsteilen Hamberg, Schellbronn, Steinegg mit Tiefenbronn.
Zu den Hauptverkehrszeiten verkehrt ein Linienbus, der immer fährt. Außerhalb der Hauptverkehrszeiten verkehrt ein Rufbus. Dieser muss mindestens eine Stunde vor Fahrtbeginn telefonisch unter der Rufnummer 07033 / 53 94 50 geordert werden. Sowohl der Linienbus als auch der Rufbus können mit einem VPE-Fahrschein benutzt werden. Insgesamt werden von Neuhausen nach Tiefenbronn zehn Fahrmöglichkeiten angeboten, in der Gegenrichtung elf. Die Buslinie ist in Tiefenbronn an der Haltestelle Rathaus an die Würmtalbuslinie 666 nach Weil der Stadt angeschlossen, so dass von Neuhausen aus mit einmaligem Umsteigen auch der dortige S-Bahn-Halt erreicht werden kann. Der Umstieg funktioniert natürlich auch in der Gegenrichtung.

In der weiteren Überlegung ist für Freitagabend und Samstagabend ein Anrufsammeltaxi AST vorgesehen, das das Jugendzentrum in Tiefenbronn bzw. Hamberg anbindet. Dessen Inbetriebnahme wird rechtzeitig verkündet. Betreiber der neuen Buslinie ist die Firma Klingel Omnibusverkehr mit Sitz in Weil der Stadt – Merklingen. Die Linie wird zunächst in einem Probebetrieb für zwei Jahre gefahren, bei guter Inanspruchnahme wird die Linie auf Dauer eingerichtet. Informationen erhalten Sie bei der Fa. Klingel Omnibusverkehr unter der Rufnummer 07033 / 53 94 50.
Den ab 10.12.2017 gültigen Fahrplan finden Sie < hier >.