Zunftmeister Daniel Kadasch im Amt bestätigt

bei Georg Kost

Narrenzunft wählt Frank Gann zum stellvertretenden Vorstandt

Mitgliederversammlung der Narrenzunf AHA. zu der Vorstand Michael Borger (z.v.l.) gelanden hatte. Foto AHA

WEIL DER STADT, 14.09.2019  (nu) – In ihren Ämter bestätigt wurde bei der Jahreshauptversammlung der Narrenzunft AHA Weil der Stadt Zunftmeister Daniel Kadasch sowie Kassier James Bührer. Vorsitzender Michael Borger konnte im Beisein von Ehrenvorstand Karlfriedrich Blumhardt  auch etliche Ehrenmitglieder der Narrenzunft im katholischen Gemeindehaus “St. Augustinus” Weil der Stadt begrüßen.

In das Amt des stellvertretenden Vorstands, welches im Jahr 2018 bei der Jahreshauptversammlung per Satzungsänderung beschlossen wurde, wählte die Versammlung Frank Gann. Frank Gann ist in der Narrenzunft Weil der Stadt kein unbekannter. Mitglied der Weiler Hexen, einige Jahre Beisitzer im Zunftausschuss, zuletzt Hexenmeister und somit Gruppenvertreter im Zunftausschuss. Als Beisitzer wurden  Simone Dressler, Thomas Buhl sowie Markus Kling gewählt.

Dietmar Mundinger legte nach Jahrzehntelanger Ausschusstätigkeit sein Amt als Beisitzer nieder. An seiner Stelle folgt nun Simone Dressel, auch Sie leistete bereits Jahrelang ausgezeichnete Arbeit im Ausschuss der Weiler Schlehengeister und unterstütze unseren Kassier James Bührer in seinem Aufgabengebiet.

Auch in einer Gruppe der Narrenzunft gab es einen Führungswechsel. Manuel Stehle übernahm bei den Weiler Schellenteufel die Gruppenleitung von Daniel Baranic.

Nach den Wahlen wurden Indra Geiselhardt, Daniel Baranic und Dietmar Mundinger für ihre langjährigen Dienste für die Narrenzunft AHA und eine hervorragende Arbeit im Zunftausschuss mit einem Präsent gedankt.

Als weitere Termine im Kalenderjahr 2019 wurden das Bärentheater (21./27./28.09.) die Fasnetseröffnung am 11.11. sowie der Neumitgliederempfang am 16.11. genannt.