Zeugen nach Körperverletzung im Linienbus gesucht

bei Georg Kost

Ohne ersichtlichen Grund mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen

Symbolfoto © infopress24.de

LEONBERG, 23.06.2020 (ots) – Nach einem Körperverletzungsdelikt, dass am Samstag gegen 21:20 Uhr in einem Linienbus in Leonberg-Eltingen mutmaßlich verübt wurde, sucht die Polizei nach Zeugen. Nach bisherigen Erkenntnissen hatten sich zur Tatzeit ein 19-Jähriger und ein 36-Jähriger im Linienbus 94 als Fahrgäste aufgehalten. Auf dem Weg vom Bahnhof in Richtung Leonberg-Eltingen/Carl-Schmincke-Straße soll der 36-Jährige den 19-Jährigen, der hinter ihm im Bus saß, angesprochen haben.

Im Anschluss soll er ohne ersichtlichen Grund dem jüngeren Mann mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben, wodurch der 19-Jährige leicht verletzt wurde. Zudem soll der Geschädigte vom 36-Jährigen noch lautstark bedroht worden sein.
Aufgrund des Vorfalls erstattete der 19-Jährige Anzeige bei der Polizei. Obendrein musste er seine Verletzungen im Krankenhaus behandeln lassen.
Das Polizeirevier Leonberg ermittelt nun gegen den 36-jährigen Tatverdächtigen, der den Bus an der Haltestelle „Mörikeschule“ verlassen hatte, wegen  Körperverletzung und Bedrohung. Diesbezüglich werden weitere Fahrgäste, die das Geschehen möglicherweise beobachtet haben, gebeten, sich unter der Tel. 07152 605-0, zu melden.