Vierte Saisonniederlage für den TSV

bei Georg Kost

TSV Mühlhausen übernimmt die Rote Laterne

Ein Bild das Bände spricht. TSV-Coach Manuel Pföhler rutscht mit dem TSV Mühlhausen ans Tabellenende der Kreisliga A2 Pforzheim. Foto infopress24.de

TIEFENBRONN-MÜHLHAUSEN, 12.09.2021 (rsr) – Einen denkbar schwachen Saisonstart hat bislang der TSV Mühlhausen hingelegt. Nach vier Spieltagen steht die Elf um das Trainergespann Manuel Pföhler und Markus Gonsior noch ohne Zähler da und rutscht nach der deutlichen 0:5 Niederlage gegen den 1. FC 08 Birkenfeld 2 ans Tabellenende der Kreisliga A2 Pforzheim. Beim TSV Mühlhausen lief am Sonntag nur wenig zusammen.

In einem einseitigen Spiel diktierten die Gäste um Routine Bruno Martins das Spiel. Die Gastgeber wurden mit schnellem Angriffsfußball, häufig über die Flügel konfrontiert und permanent im Rückwärtsgang. Die Mannschaft des TSV Mannschaft wirkte zudem stark verunsichert – die Lage scheint angespannt zu sein.
Torfolge: 0:1 Bischoff (5.) 0:2 Enke, Strafstoß (11.) 0:3 Anic (46.) 0:4 Plass (85.) 0:5 Martins (89.)

Am kommenden Sonntag tritt der TSV Mühlhausen beim SV Büchenbronn 2 an. Alles andere als eine einfache Aufgabe. Büchenbronn gewann am heutigen Spieltag gegen die Spfr. Feldrennach mit 3:0 Toren.

< Der komplette Spieltag hier im Überblick >

Fotostrecke vom Spiel TSV Mühlhausen (blau) – 1. FC 08 Birkenfeld 2