Vier Millionen aus Berlin

bei Georg Kost

Fördergelder für Hallenbad in Huchenfeld

Vier Millionen Euro Fördergeld gibt es für das Hallenbad in Huchenfeld. Foto Stadt Pforzheim.

PFORZHEIM – HUCHENFELD, 13.3.2020 (pm) – Das Hallenbad in Huchenfeld bekommt vier Millionen Euro Förderung aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“. Für Oberbürgermeister Peter Boch eine „ausgezeichnete Nachricht aus Berlin.
Das freut uns ungemein und eröffnet uns möglicherweise Spielräume hinsichtlich eines zusätzlichen Kinderplanschbeckens in Huchenfeld“.

Der Rathauschef nutzte die Gelegenheit, um „mich bei den beiden Bundetagsabgeordneten Gunther Krichbaum und Katja Mast für Ihren Einsatz zu bedanken“. Die Stadt Pforzheim hatte sich für das Förderprogramm mit den beiden Bädern Huchenfeld und Fritz-Erler-Bad beworben und den maximalen Förderungsbetrag heute zugesprochen bekommen.

Für das Stadtoberhaupt ist das eine wichtige Nachricht für die Bäderlandschaft in Pforzheim. „Vom heutigen Tag an geht nach dem wichtigen Gemeinderatsbeschluss vom Januar 2020 jetzt ein weiteres wichtiges Signal aus“, so Peter Boch. Erster Bürgermeister Dirk Büscher „sieht die Spielräume durch diese zukunftsweisende Entscheidung im Eigenbetrieb gewachsen“. In einem nächsten Schritt wird mit dem Gemeinderat über die sich neu ergebende Situation gesprochen.