Verstärkte Präsenzmaßnahmen im Stadtgebiet

Polizei

Symbolfoto © infopress24.de

PFORZHEIM, 09.10.2018  (ots) – Nach einem vagen Hinweis auf eine möglicherweise bevorstehende Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen im Pforzheimer Stadtgebiet wurden am Montagnachmittag und in den Abendstunden erhöhte Präsenzmaßnahmen der Polizei durchgeführt. Hierzu waren neben Beamten der beiden Pforzheimer Polizeireviere auch Polizeikräfte aus Karlsruhe eingesetzt.
Im Rahmen dieser Präsenz- und Kontrollmaßnahmen konnten an verschiedenen Treffpunkten entsprechender Personengruppen insgesamt acht Verstöße festgestellt werden. Als Folge müssen die Betroffenen mit Anzeigen unter anderem wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen. Während des konsequenten einschreiten der Polizei wurden insgesamt 52 Platzverweise gegen Personen, hauptsächlich irakischer oder syrischer Herkunft, erteilt.

Aktuell ist noch kein Zusammenhang zwischen dem eingegangenen Hinweis und den kontrollierten Personengruppen herstellbar. Ein Einschreiten wegen konkret drohender Auseinandersetzungen unterschiedlicher Gruppierungen war nicht erforderlich.