Unvorsichtiges Verhalten

bei Georg Kost

Nach dem Grillen kam es zum Brand

Symbolfoto © infopress24.de

WIMSHEIM, 20.03.2020  (ots) – Die unsachgemäße Lagerung von glimmender Kohle nach dem Grillen hat am Donnerstag in Wimsheim ein Feuer ausgelöst. Gegen 19:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr zu einem Wohnhaus in der Keplerstraße gerufen. In einer an das Haus angrenzenden Werkstatt hatte Restglut Grillkohle wiederentzündet und das Feuer dann auf Holzscheite übergegriffen, die in der Nähe lagerten. Der Feuerwehr gelang es, den Brand rasch zu löschen, von den Bewohnern wurde niemand verletzt. Die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.