TSV Mühlhausen und 1. FC Schellbronn siegreich

39. Bietpokal beim TSV Mühlhausen eröffnet

Felix Reinkunz vom SV Neuhausen am Ball. Foto infopress24.de

TIEFENBRONN-MÜHLHAUSEN, 12.07.2018 (rsr) – Im Eröffnungsspiel um den 39. Bietpokal ist der Gastgeber TSV Mühlhausen mit einem 3:1 Sieg über den SV Neuhausen erfolgreich in das Turnier gestartet. Ebenso erfolgreich war der 1. FC Schellbronn der den 1. FC Alemannia Hamberg mit 2:0 besiegte. Rund 200 Zuschauer verfolgten den Auftakt des 39. Bietpokal-Fußballturnier am Donnerstagabend beim TSV Mühlhausen im Würmtal.

Jonas Ilg sorgte für die frühe Führung (6.) der Gastgeber, die Dominik Wirth (32.) auf 2:0 erhöhte. Neuhausen fand im ersten Spielabschnitt nicht so richtig ins Spielgeschehen. Immerhin dauerte es bis zur 36. Spielminute bis der erste Eckball für den SV Neuhausen zustande kam. Hoffnung keimte dann allerdings mit dem Anschlusstreffer von Lorenz Williges (52.) auf. Joans Ilg war nur zwei  Minuten später zum 3:1 Endstand erfolgreich.

 

 

 

TSV Mühlhausen Foto infopress24.de

Aufstellung TSV Mühlhausen:
Julian Häusermann, Valentin Heyer, Alexander Rust, Fabian Steiner, Patrick Thum, Dominik Wirth, Philip Hofsäß, Max Drohla, Jonas Ilg, Manuel Wirth, Marcel Müller.
Auswechselspieler: Manuel Albrecht, Manuel Ortlepp, Robin Necker, Patrick Weik, Tobias Gonsior, Chris Wellner
Trainer: Rene Merkel

 

 

 

SV Neuhausen Foto infopress24.de

 

Aufstellung SV Neuhausen:
Andre Mörgenthaler, Aron Leicht, Alexander Clauß, Felix Reinkunz, Lorenz Williges, Manuel Bogner, Norman Seith, Kevin Sauter, Patrick Huber, Nick Müller, Felipe Dos Reis
Auswechselspieler: Christian Reinkunz, Samuel Pugliese, Marc Eberhard, Adrian Mörgenthaler, Davide D`Ambrogia
Trainer; Frank Baier

Schiedsrichter Nico Voges
Tore: Jonas Ilg 1:0, Dominik Wirth 2: 0, Lorenz Williges 2:1, Jonas Ilg 3:1

 

 

 

Dominik Bischoff (Schellbronn) lässt sich von seinen Angreifern nicht abdrängen. Foto infopress24.de

Im zweiten Spiel des Tages trafen der 1. FC Schellbronn und B-Klassen Meister 1. FC Hamberg aufeinander. Das Neuformierte Team vom 1.FC Hamberg um Trainer Rodolfo Jakubowski brachte Schellbronn im ersten Abschnitt häufig in Bedrängnis. Allein Torspieler Nicolas Stumpp hielt die „Löwen“ im Spiel, wobei er sich mit einigen sehenswerten Rettungstaten auszeichnete. Hamberg versäumte es in dieser Phase das Spiel für sich zu entscheiden. Nach einer vergeben Chance von Nico Kastner (23.) wachte Schellbronn auf. Ausgerechtet der von Hamberg nach Schellbronn gewechselte Kastner sorgte schließlich (31.) für die Führung des 1.FC Schellbronn. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.
Im zweiten Durchgang hatte zunächst Schellbronns Leon Sträter die Chance, per Kopf den Ball im Netz zu versenken, scheiterte jedoch an Dennis Baral. Den 2:0 Endstand besorgte erneut Nico Kastner (49.).

 

 

 

1. FC Schellbronn Foto infopress24.de

Aufstellung 1. FC Schellbronn
Nicolas Stumm, Oliver Neuner, Meflet Musturuk, Peter Rinnelt, Dominik Bischoff, Jakov Bozovic, Nico Kastner, Leon Sträter, Julian Helleis, Frieder Nonnemnann, Patrick Teixeira Auswechselspieler: Luca Müller, Pascal Fehrle, Dozdar Karakus, Edel Al-Majden, Sacha Monteserrato
Trainer Timo Gerken

 

 

 

 

1. FC Alemannia Hamberg Foto infopress24.de

Aufstellung 1. FC Alem. Hamberg
Denis Baral, Sven Kieselmann, Fisnik Krieshi, Manuel Pföhler, Alex Jawo, Luca Beyer, Sascha Burger, Dominik Zenko, Görkem Milan, Florian Morgenstern
Auswechselspieler: Elias Hanke, Steven Volz, Luca Podiebrad, Ruven Sparn, Mate Mihalj, Kevin Burger
Trainer: Rodolfo Jakubowsli
Schiedsrichter: Daniel Hügel
Tore: Nico Kastner 1:0, Nico Kastner 2:0

 

 

 

Am Samstag treffen, am zweiten Vorrundenspieltag, um 16 Uhr Pokalverteidiger FV Tiefenbronn und der TSV Mühlhausen aufeinander. Um 17.30 Uhr trifft B-Klassen Aufsteiger 1. FC Steinegg auf den 1. FC Schellbronn.

 

Der Bietpokal 2018 auf infopress24.de wird präsentiert von Fensterbau Morlock Steinegg, Alte Wagnerei Ferienhaus in Neuhausen, Kfz-Werkstatt PORTH+BERENDS Neuhausen, Steuerkanzlei Schmid in Neuhausen, und Dörwang IT- und Drucklösungen in Neuhausen. INFOPRESS24.de dankt an dieser Stelle für die Unterstützung.

 

Vor dem Bietpokal hat sich in den letzten Tagen und Wochen das Spielerkarussell kräftig gedreht. Dabei musste insbesondere der FV Tiefenbronn nach den zurückliegenden Querelen etliche Spieler ziehen lassen. Hiervon profitiert insbesondere der SV Neuhausen aber auch der TSV Wimsheim.
Verlassen haben Christopher Romeiko und Daniel Weishäupl den FV Tiefenbronn in Richtung TSV Wimsheim. Ozan Akyüz und Samuel Pugliese spielen künftig für den SV Neuhausen, ebenso wie Jonas Dittrich, Patrick Rödig, Aron Leicht, wie Nico Kramer der vom 1. FC Schellbronn kommt.
Dennis Württemberg hat den SV Neuhausen in Richtung Wimsheim verlassen, während Daniel Grimm vom VfL Höhen nach Neuhausen wechselt.
Verstärkt hat sich der 1. FC Alemannia Hamberg mit Kevin Bürger, der vom 1. FC Dietlingen kommt.

 

Gruppe A                Gruppe B
TSV Mühlhausen      1. FC Schellbronn
SV Neuhausen         1. FC Alem. Hamberg
FV Tiefenbronn        1. FC Steinegg

Donnerstag, 12.07.2018
18.15 Uhr TSV Mühlhausen – SV Neuhausen 3:1
19.45 Uhr 1. FC Schellbronn – 1. FC Alem. Hamberg 2:0

Samstag, 14.07.2018
16:00 Uhr FV Tiefenbronn – TSV Mühlhausen
17:30 Uhr 1. FC Steinegg – 1.FC Schellbronn

Dienstag, 17.07.2018
18:15 Uhr 1. FC Alem. Hamberg – 1. FC Steinegg
19:45 Uhr SV Neuhausen – FV Tiefenbronn

Donnerstag, 19.07.2018  Halbfinale
18:15 Uhr Sieger Gr. A – Zweiter Gruppe B
19:45 Uhr Sieger Gruße B – Zweiter Gruppe A

Samstag, 21.07.2018 Finalspieltag
16:30 Uhr Spiel um Platz 3
18:30 Uhr Finale

<Fotogalerie>