TSV Mühlhausen erkämpft sich Unentschieden

CfR Pforzheim landet ersten Auswärtssieg - SKV Rutesheim Spitzenreiter

Hart umkämpft war das Spiel zwischen dem TSV Mühlhausen (rot) und der SpG Unterreichenbach/Schwarzenberg. Fotos infopress24.de

09.09.2018 (rsr) – Nichts war es mit dem vierten Sieg in Folge für die SpG Unterreichenbach/Schwarzenberg. Der TSV Mühlhausen erkämpfte sich ein 1:1 und sah sich am Ende gar noch als Verlierer. Den Gästen, um Coach Peter Sieben wurde in der Nachspielzeit ein Foulelfmeter zugesprochen. Dominik Soares ließ Julian Häußermann im Tor der TSV Mühlhausen keine Chance.
Die Gäste aus dem Nagoldtal bestimmten das Spielgeschehen, während sich Mühlhausen aus der Defensive heraus, auf Konter besann. So war die Führung des TSV Mühlhausen durch Tobias Gonsior (34.) doch einiger Maßen überraschend. Am Ende geht das Remis in Ordnung.
TSV Coach Merkel ist es nach der peinliche 7:1 Niederlage am letzten Spieltag gegen Feldrennach, gelungen sein Team wieder aufzubauen. Merkel plagen derweil Personalprobleme. Urlauber, verletze und dann noch Spieler die keinen Lust haben. So muss man versuchen das Beste aus dem zu machen, was man an Spieler zur Verfügung hat, so Merkel.

Der vierte Spieltag war für die Vertretung aus dem Biet ein erfolgreicher. Hamberg setzte seine Siegesserie fort, Neuhausen und Tiefenbronn konnten ebenfalls gewinnen. Steinegg erreichte in Engelsbrand ein torloses 0:0.

Mit einem 1:0-Sieg feiert der Oberligist 1. CfR Pforzheim im dritten Anlauf seinen ersten Auswärtssieg dieser Saison. Obwohl mit Normannia Gmünd als Tabellenletzter antrat, musste sich der CfR die drei Punkte hart erkämpfen. Ein überragender Manuel Salz im Pforzheimer Tor und das Quäntchen Glück, das zuletzt in Göppingen fehlte, sicherten den  zweiten Sieg im vierten Spiel. Damit sehen die Voraussetzungen für das nächste Heimspiel, das bereits am kommenden Dienstag stattfindet, deutlich besser. Anpfiff gegen den Bahlinger SC im Holzhofstadion ist um 18 Uhr.
Der FC Nöttingen unterliegt im Panoramastadion gegen die SGV Freiberg Fußball mit 2:3 Toren.

In der Verbandsliga Württemberg hat die SKV Rutesheim hat die Tabellenführung übernommen. Beim Schlusslicht FC Wagen holte das Team um Coach Rolf Kramer mit einem 2:5 Sieg die wichtigen drei Punkte. Damit ist Rutesheim weiterhin ungeschlagen.
Der VfL Nagold trennt sich gegen den 1. FC Heiningen 0:0 und der VfL Sindelfingen unterliegt bei den Spfr. Dorfmerkingen mit 1:3.

Weitere Ergebnisse:
Landeliga Mittelbaden
SV Huchenfeld – FSV Durlach 1:4
FV Niefern – FC Östringen  – Spiel begann erst um 17 Uhr
1. FC 08 Birkenfeld  – TSV 05 Reichenbach – Spiel begann erst um 17 Uhr

Bezirksliga Enz/Murr
SV Perouse – SV Leonberg/Eltingen 4:0
SKV Rutesheim 2 – FC Marbach 2:1
TSV Merklingen – SV Pattonville 1:3
TSV Höfingen – TSV Heimsheim 2:0

Kreisliga Pforzheim
TSV Wimsheim – FV Wildbad 1:3

Kreisliga A2 Enz/Murr
Spvgg Renningen – FC Gerlingen 2:0
Spvgg Hirschlanden Schöckingen – TSV Flacht 2:1
TSV Merklingen – SV Friolzheim 4:1

Kreisklasse A2 Pforzheim
1. FC Alem. Hamberg – SpG Oberes Enztal 3:0
SV Neuhausen – Spfr. Dobel 5:1
TSV Mühlhausen – SpG Unterreichenbach/Schwarzenberg 1:1
FV Tiefenbronn – 1.FC 08 Birkenfeld 2 4:3

Kreisklasse B2 Pforzheim
1.FC Engelsbrand 2 – 1. FC Steinegg 0:0

Kreisliga B4 Enz/Murr
TSV Merklingen 2 – TSV Weissach 1:3
Spvgg Mönsheim – KSV Renningen 3:1
SV Gebersheim – FC Spfr. Münklingen 0:3

< Der Spieltag im Überblick >