Trafostation brennt in Wimsheim

Trafobrand in Wimsheim von Feuerwehr gelöscht. Foto Feuerwehr Wimsheim

WIMSHEIM, 06.09.2018 (rsr) – Mit einer brennenden Trafostation,  am Ortsausgang von Wimsheim, hatten am Donnerstagnachmittag gegen 15:45 Uhr Einsatzkräfte der Feuerwehr Wimsheim und Mönsheim zu kämpfen. Hierbei entstand ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro. Nach aktuellem Stand sollte in unmittelbarer Nähe eine zweite Trafostation seitens eines Stromanbieters in Betrieb genommen werden. Zu diesem Zwecke musste die bereits in Betrieb befindliche Trafostation abgeschaltet werden. Beim Wiedereinschalten kam es zu Komplikationen, welche schließlich den Brand verursachten. Die Mitarbeiter vor Ort führten erste Löschversuche durch und informierten zeitnah die Feuerwehr.Die Brandbekämpfung durch die Feuerwehren konnte erste eingeleitet werden, nachdem der Strom der Trafostation an der Mönsheimer Straße abgeschaltet wurde. Danach konnte aus sicherer Entfernung das Feuer bis kurz vor 17 Uhr unter Kontrolle gebracht werden. In kleinen Bereichen von Wimsheim kam es teilweise zu Stromausfällen. Diese können noch weitere andauern. Die Feuerwehr ist aktuell noch gemeinsam mit der Brandwache vor Ort, um die Situation im Auge zu behalten.