Tiefenbronn feiert 6×11 Jahre TCV

bei Georg Kost

Großartiger Auftakt ins Jubiläumsjahr mit Prunksitzung gefeiert

Prinz Felix I. von seinen Narren getragen. Fotos infopress24.de

TIEFENBRONN, 09.02.2020 (rsr) –  Tiefenbronn steht Kopf. Zumindest faschingstechnisch und nicht nur weil der Narrenbaum unweit der Gemmingenhalle seit Tagen steht.
Zwei ausverkaufte Prunksitzungen zum Auftakt ins Jubiläumsjahr 6×11 Jahre TCV Tiefenbronn am Freitag und Samstag ließen so manches Narrenherz höher schlagen und nicht nur ob dem neuen Bühnenbild.
In einer kurzweiligen und überaus unterhaltsamen Jubiläumsprunksitzung des Tiefenbronner Carnevalsvereins „Schmellenhopfer“ (TCV), wurden einmal mehr sämtliche Register gezogen. Beifallsstürme samt Stimmungsraketen bis hin zu Zugaben waren der Lohn für die vielen Aktiven vor und hinter der Bühne.

Schon bei der Begrüßung von TCV Präsident Fabian Gall war zu spüren, dass diese Jubiläumssitzung zu etwas ganz besonderen werden wird, woran auch das „Tiefenbronner Feierbiest“ Schellenprinz Felix. I. keinerlei Zweifel ließ. Und spätes nach der Übergabe des Rathausschlüssels durch Bürgermeister Frank Spottek war klar, jetzt steppt der Bär beim TCV.

Den Auftakt der Jubiläumsparty machte das Kinderballett, die gleich die Herzen der Zuschauer im Sturm eroberten, ebenso wie die Familie Pfeffinger „von ons dohoim“. Die Keimzelle der Tiefenbronner Fasnet „vom scharen Eck“ weckte Erinnerungen aus über 60 Jahre Vereinsgeschichte.

Weiter ging es mit Tanzmariechen Maggi Hass, dem Kindertanzpaar Leni Jost und Tobias Müller den Garde-Mädchen der Grün-Weiß-Spatzen, der Prinzengarde, der Pink-Garde bis hin zum Modernen Ballett, die gekonnt über die Bühne tanzten. Michael Göllnitz spricht vom Klimawandel und singt mit seiner Tochter Anna-Sophie im Duett „Ich lass einen ziehen“.

Großes Lob hatte Bürgermeister Frank Spottek für den Jubiläumsverein, der den TCV als große Vereinsfamilie bezeichnete und von daher wohl gerne den Rathausschlüssel rausrückte.

Extra Klasse hatte der Beitrag „Von ällem ebbes“, als auch die Geburtstagsfeier  der TCV Büttenrednergruppe. Mit den SCHMODO Frauen ging es musikalisch weiter. Und nicht nur das. Da wurde doch tatsächlich Konfetti in der Gemmingenhalle abgeschossen, ein Novum aber im Jubiläumsjahr eher kein Problem.

Dass die Tiefenbronner Zottelböck mit ihrem Prinzen Felix Party machen können stellten sie in ihrem Bühnenbeitrag eindrucksvoll unter Beweis. Einen kleinen Vorgeschmack auf die Herrensitzung am 15.Feburaur vermittelte das TCV Männerballett, die mit Funkenmariechen und Dreigestirn zum Finale überleiteten, zudem sich traditionelle alle Akteure auf der Bühne versammeln, um die TCV Hymne anzustimmen.  < Bildergalerie >

Videos aus der Prunksitzung sind auf Facebook zu finden!