SV Neuhausen unterliegt in der Verlängerung

bei Georg Kost

In klassischer Boxmanier knockte Marco Kling im Tor des SV Neuhausen seinen Teamkollegen Mathias Riexinger aus. Foto infopress24.de

GRUNBACH, 07.06.2019 (rsr) –  Jäh zerstört wurden die Aufstiegshoffnungen zur Kreisklasse B Pforzheim beim SV Neuhausen 2 in der Verlängerung  gegen den SV Königsbach 2. Ausgehend von einem unnötigen Foul, nutzte der SV Königsbach die Chance zur 2:1 Führung (108.), wenngleich der Freistoßtreffer von Carlo El Achkar glücklich zustande kam. Der SV Neuhausen muss sich allerdings den Vorwurf gefallen lassen, dass man viele Chancen liegen ließ und damit den Gegner aufbaute.
Den besseren Start hatte der SV Königsbach, der durch Enrico Tumka (4.) mit 1:0 in Führung ging.
Ein Foul an Max Huber im Strafraum des SV Königsbach mit dem fälligen Strafstoß nutzte Thomas Talmon nicht zum Ausgleich. Neuhausen bestimmte danach über weiter Strecken das Spielgeschehen und hätte, bei konsequenter Chancenausnutzung das Spiel in dieser Phase für sich entscheiden müssen. So dauerte es bis kurz vor dem Seitenwechsel (42.) ehe Adrian Mörgenthaler den Ausgleich markierte.

Ghezelbiglou (rechts) vom SV Königsbach sorgte häufig für Unruhe in den Abwehrreihen des SV Neuhausen. Foto infopress24.de

Der zweite Spielabschnitt ging dann klar an den SV Königsbach, der aggressiver und mit deutlich größerem Körpereinsatz agierte. Tore sollten bis zum Ende der regulären Spielzeit indes keine mehr fallen, weshalb die Entscheidung in der Verlängerung mit dem Siegtreffer für Königsbach fiel.
Der SV Königsbach 2 trifft nun am 14.6. auf die PSG 05 Pforzheim.  Der Sieger dieses Spiels zeigt in die Kreisklasse B Pforzheim auf.