Spitalschule nach Gasgeruch gesperrt

Symbolfoto infopress4.de

LEONBERG, 07.05.2018 (ots) – Bereits vor Unterrichtsbeginn sperrte am Montagmorgen die Schulleitung der Spitalschule gemeinsam mit der Polizei den Schulhof. Der Hausmeister der Grundschule hatte gegen 07:30 Uhr Gasgeruch wahrgenommen und vorsichtshalber die Rettungskräfte verständigt. Die Feuerwehr, die mit insgesamt 22 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen ausgerückt war, betrat das noch leere Schulgebäude und führte Messungen durch. Der Geruch war nicht durch einen Gasaustritt, sondern mutmaßlich von einem Reinigungsmittel hervorgerufen worden. Für die circa 300 Schülerinnen und Schüler bestand keine Gefahr, weshalb der Unterricht etwas verspätet gegen 08:00 Uhr starten konnte.