Spendenübergabe nach Fools-Garden-Konzert

bei Georg Kost

Knapp 8000 Euro für Helfer vor Ort in Neuhausen

Spendeübergabe nach Fools Garden Konzert in Neuhausen. Foto von links: Steffen Haug, Franziska Talmon, Thorsten Kiefer, Volker Hinkel, Eva Romming, Michael Ehringer und Thomas Sander VR Bank. Foto infopress24.de

NEUHAUSEN, 13.07.2019 (rsr) – Bereitschaftsleiter Steffen Haug vom Deutschen Roten Kreuz Neuhausen ist die Freude förmlich anzustehen. Nicht ohne Grund, schließlich wurde er und seine ehrenamtlichen Helfer jetzt mit insgesamt 6463,63 Cent aus dem Erlös des Benefizkonzert mit Fools-Garden am 19. Mai  bedacht. Keiner von uns hat mit diesem Ergebnis gerechnet, so Haug, der sich gerne an die super Stimmung beim Konzert erinnert.

Die Wählervereinigung Bürger für das Biet hatte am Donnerstag-Abend zur Spendenübergabe in Heinrichs Scheune beim Pfarrgarten geladen, genau an jenen Ort, wo Fools Garden sein Konzert gab.
Mit dabei bei der Übergabe der Spende waren auch Volker Hinkel und Thorsten Kiefer von Fools Garden, die am Freitag  ihr Gastdebüt in Zwickau bei „Die Prinzen“ beendeten.

Mächtig stolz auf die Veranstaltung und noch mehr auf den Erlös zeigten sich Eva Romming, zusammen mit Franziska Talmon und Michael Ehringer, die federführend das Konzert organisierten.

Spendeübergabe an das DRK Ortsverein neuhausen im Pfarrgarten. Foto infopress24.de

Wir sind unsagbar stolz, eine solche Summe überreichen zu können, meinte Eva Romming bei der von rund 40 Besuchern begleiteten Spendenübergabe.

In einem kurzen Rückblick skizierte sie die Vorbereitungen zum Konzert. Es habe unfassbar lange To-Do-Listen gegeben, die von den Helfern der Wählervereinigung, den Rotkreuzlern aber auch von vielen externen Helfern abgearbeitet wurden. Es waren gefühlte 6463 Stoßgebete, die wir in den Himmel geschickt haben, dass das Wetter gnädig mit uns sein wird. Es habe sehr viel Spaß gemacht, mit allen zusammenzuarbeiten, wir waren echt ein Superteam, schloss Eve Romming.
Dies unterstrich auch Steffen Haug, der mit seinen Helferinnen und Helfer noch ein weiteres Mal mit einer 1500 Euro Spende seitens der VR-Bank Enz plus überrascht wurde. Thomas Sander und Silke Alber überreichten den Scheck.
Angeschafft werden sollen mit der Gesamtspende eine Sondersignalanlage für den DRK Bus, sowie Meldeempfänger, um das Helfer für Ort System auszubauen. Das Geld soll jedenfalls sinnvoll eingesetzt werden, damit es in andere Form wieder zurück an die Bevölkerung kommt, so Haug.