Shoppen für Nullkommanichts

bei Georg Kost

Hamsterkauf im Dauerlauf des Lions Clubs Wimsheim erfolgreich

Petra Stähle (Mitte) freut sich zusammen mit Lions Präsidentin Stephanie Seare und Vizepräsident Frank Bickel über ihren Gewinn beim Hamsterlauf. Foto infopress24.de

WURMBERG/WIMSHEIM, 18.01.2020 (rsr) – Zwei Minuten gratis Shoppen für Nullkommanichts. So oder ähnlich lässt sich der Hamsterkauf im Dauerlauf vom Förderverein des Lions Club Wimsheim Heckengäu beschreiben, der dieser Tage wieder über die Bühne ging. Wer beim Hamsterkauf dabei sein wollte hatte im Dezember Gelegenheit sich Lose zu sichern. Die Mitglieder des Lions Club verkauften diese an zwei Samstagen für den guten Zweck. Jetzt endete die Aktion mit der Gewinneinlösung im REWE Markt in Wurmberg.
Insgesamt sieben Losgewinner wurden ermittelt, der Hauptpreis ging dabei an Ursula Stähle aus Wiernsheim. Allerdings ging deren Tochter Petra an den Start. Unter Berücksichtigung einiger Spielregeln (kein Alkohol und keine Tabakwaren) schlenderte Petra Stähle gezielt entlang der Einkaufsregale, um am Ende der 120 Sekunden von Orchideen bis bin zum Waschmittel so ziemlich alles auf das Kassenband zu legen, was auf der „Einkaufsliste“ stand. Am Ende kamen Waren im Wert von 144,63 Euro zusammen.
Für die übrigen sechs Finalisten gab es weiter Preise. Aufgrund des großen Erfolges soll der Hamsterkauf, der erstmals im Jahr 2007 ins Leben gerufen wurde, wiederholt werden.

Lions Präsidentin Stephanie Seare nahm die gelungene Veranstaltung zum Anlass, dem REWE MARKT Wurmberg, vertretenen durch Marktleiter Ulrich Großmann für die Unterstützung der Benefizveranstaltung zu danken.
Der Erlös der Aktion geht an den Tafelladen in Mühlacker wie Vizepräsident Frank Bickel erwähnt.
Gleichwohl galt der Dank des Lions Club allen Teilnehmer für deren Bereitschaft die Lions-Aktion zu unterstützen, auch wenn deren Los heuer nicht aus der Lostrommel gezogen wurde.