Schwelbrand zerstörte Wohnung

Symbolfoto © infopress24.de

LEONBERG, 03.07.2018 (ots) – Die Freiwillige Feuerwehr Leonberg rückte am Dienstag gegen 10.00 Uhr mit zwei Fahrzeugen und sieben Einsatzkräften in den Cäsar-Fleischlen-Weg in Leonberg aus. In einem Wohnhaus war es im ersten Obergeschoss zu einer starken Rauchentwicklung gekommen. Eine Mitbewohnerin hatte dies bemerkt und festgestellt, dass eine Tischlampe auf den Boden gefallen war. Durch die Hitzeentwicklung war der Fußboden bereits durchgeschmort. Die 52 Jahre alte Bewohnerin der betreffenden Räume befand sich in einem anderen Zimmer. Sie schien sich in einem psychischen Ausnahmezustand zu befinden. Die Frau musste mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Um den Schwelbrand komplett löschen zu können, musste die Feuerwehr den Fußboden öffnen. Die Wohnung wurde darüber hinaus belüftet. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, steht derzeit noch nicht fest.