Schülerin an Fritz-Erler-Schule positiv getestet

bei Georg Kost

18 Schüler und fünf Lehrkräfte betroffen

PFORZHEIM, 16.10.2020 (pm) – An der Fritz-Erler-Schule ist eine Schülerin der Berufsfachschule Wirtschaft positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Betroffen sind dadurch 18 Schülerinnen und Schüler, sowie fünf Lehrkräfte.
Die betroffenen Personen befinden sich in Quarantäne. Die Kontaktpersonen werden derzeit durch das zuständige Gesundheitsamt verständigt. Alle davon werden getestet und bleiben für 14 Tage ab letztem Kontakt zu der infizierten Person in häuslicher Quarantäne. In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt wird der Schulbetrieb fortgesetzt. Weiterer Hygienemaßnahmen bedarf es im Moment seitens des Gesundheitsamtes nicht. Für Kontaktpersonen von Kontaktpersonen besteht kein Handlungsbedarf.