Schindele und Williges sichern Sieg

bei Georg Kost

Schellbronn verliert Derby gegen Neuhausen

Zweifacher Torschütze Julian Schindele (Nr.11) für den SV Neuhausen im Derby beim 1.FC Schellbonn. Foto infopress24.de

NEUHAUSEN, 09.03.2019 (rsr) – Einen nie gefährdeten 3:0 Sieg feiertet der SV Neuhausen im Derby beim Gastgebenden 1. FC Schellbronn zum Rückrundenauftakt der Kreis-Liga A2 Pforzheim am Samstag.
Schindel (15.) und Williges (23.) sorgten für den 2:0 Pausenstand. Nach der Pause sorgte Schindele mit seinem zweiten Treffer (58.)  für das 3:0. An diesem Ergebnis sollte sich bis zum Abpfiff nichts mehre ändern.

Der 1. FC Schellbronn, der über die Winterpause die Verträge seines Trainergespanns Timo Gerken / Roberto Salicandro über die laufende Saison verlängerte, zeigte sich in den ersten Minuten dieses Derbys deutlich aggressiver.
Mit dem dann doch etwas überraschen Kopfball- Führungstreffer von Julian Schindel, schien der Faden bei den Löwen abrupt gerissen. Als Lorenz Williges nur acht Minuten später den Ball an Peter Rinnelt und Torspieler Denis Hollig vorbei ins Tor schlenzte, kochten die Emotionen bei den Löwen. Eine aus Schellbronner Sicht nicht gepfiffene Abseitsstellung sorgte für laustarke Proteste und ersten Resignationen.
Während die Gastgeber häufig glücklos agierten, verwaltet Neuhausen die Führung, die über die gesamte Spielzeit zu keiner Zeit in Gefahr war. Eine Gelb-Rote Karte für die Gastgeber, zwei Minuten vor dem Schlusspfiff, sorgte für den einzigen negativen Höhepunkt in der von beiden Seiten engagiert, aber fair geführten Partie.      > Ergebnisse <