Schellau erwartet über 2000 Hästräger

bei Georg Kost

Narren stehen für den 21. Nachtumzug in Schellbronn in den Startlöchern

Von 16 Uhr bis gegen 22 Uhr wird am Samstag die Ortsdurchfahrt in Neuhausen-Schellbronn gesperrt. Foto infopress24.de

NEUHAUSEN – SCHELLBRONN, 10.01.2020 (pm) – Am 21. Schellbronner Nachtumzug werden wieder über 2000 Hästräger teilnehmenaus ganz Baden Württemberg teilnehmen, so der Narrenbund Schellau. Guggenmusik-Gruppen werden spielen und den Maskengruppen für ihren Marsch durch das Dorf den „Takt“ vorgeben.  Wie in den vergangenen Jahren hat der Veranstalter für die Zuschauer wieder einen Ansagepunkt an der  Kreuzung Hohenwarter Straße/ Unterreichenbacher Straße (katholische Kirche) eingerichtet, um die Gruppen und Guggenmusiken entsprechend vorzustellen.
An vielen Ständen entlang des Umzugsweges und rund um die Halle können sich Zuschauer und Aktive mit Speis und Getränke versorgen. Das Dorf wird für die Zeit von 16 Uhr bis gegen 22 Uhr für die Durchfahrt von PKWs ab den Nachbarortsgrenzen komplett gesperrt. Die Halteverbot – Schilder gelten bis Sonntag, den 12.01.2020.

Alle Zuschauer von außerhalb werden von Bussen der Firma Klingel ins Dorf gebracht. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass Monatskarten keine Gültigkeit haben. Hästräger zahlen ebenso.  Der Schellau bittet alle, die den Umzug sehen wollen, von diesem Angebot Gebrauch zu machen, denn die Parkmöglichkeiten in Schellbronn sind sehr begrenzt.  Die reguläre Buslinie wird von Südwest Bus trotzdem gefahren.
Der Eintritt beträgt 4 Euro für Erwachsene. Jugendliche bis zum vollendeten 12. Lebensjahr sind frei. Ein Erwerb/Verzehr von Speisen und Getränken an den Ständen und rund um die Halle ist nur mit dem „Eintrittsarmband“ möglich!
Ab 15 Uhr werden die Stände geöffnet sein. Dann sind auch schon die ersten Hästräger eingetroffen und das bunte Narrentreiben beginnt.  Um 16 Uhr findet dann der Zunftmeisterempfang in der Schwarzwaldhalle statt. Präsident Jens Machirus wird in Begleitung Ihrer Lieblichkeit Anika I. und Bürgermeister Oliver Korz die Präsidenten und Vorstände der über 80 verschiedenen Maskengruppen und Guggenmusikern willkommen heißen.
Ab 18.11 Uhr windet sich dann der Umzugswurm durch die Schönblickstraße, Wolfgasse, Nagoldstraße, Erlenstraße, Hohenwarter Straße und Unterreichenbacher Straße bis zur Schwarzwaldhalle.

Die gesamte Unterreichenbacher Straße bleibt zu diesem Zweck (ab 15.00Uhr) die ganze Nacht gesperrt. Der Veranstalter weist darauf hin, dass alle Anwohner ihre Autos ab 15 Uhr in Sicherheit bringen und vor allem nicht an der Umzugsstrecke oder an der Aufstellungsstrecke parken. Die Schönblickstraße ist als Rettungsweg ausgewiesen. Für die Bus-Rundlinien werden die Brunnenstraße,  Nikolausstraße und Wiesenstraße ausgewiesen und müssen frei von parkenden Autos sein. Entsprechendes Halteverbot wurden vom Landratsamt genehmigt.