Rennradfahrer von Auto erfasst

bei Georg Kost

Fahrrad war nach ersten Ermittlungen nicht beleuchtet

Symbolfoto infopress24.de

WEISSACH, 28.07.2020 (ots) – Am Montag kurz nach 22.00 Uhr ereignete sich auf der Landesstraße 1177 zwischen Weissach und Ditzingen-Heimerdingen ein schwerer Unfall zwischen einem 33 Jahre alten Radfahrer und einem 33-jährigen PKW-Lenker. Der VW-Lenker war aus Weissach kommen auf der L 1177 in Richtung Heimerdingen unterwegs und wollte im Kreuzungsbereich mit der Kreisstraße 1688 nach links in diese abbiegen.

Vermutlich übersah er nun den Radfahrer, der auf der L 1177 in Richtung Weissach unterwegs war. Gemäß den bisherigen Ermittlungen war das Fahrrad nicht beleuchtet. Der Radler wurde von dem PKW erfasst, auf den VW geschleudert und stürzte schließlich auf die Straße. Er erlitt schwere Verletzungen und musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Am PKW entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Der Sachschaden am Rennrad wurde auf rund 3.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Sie wurden abgeschleppt und sichergestellt. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde seitens der Staatsanwaltschaft Stuttgart ein Gutachter hinzugezogen.