Reges Marktreiben mit zufriedenen Händlern

bei Georg Kost

Bauernmarkt Neuhausen war eine Zeitreise in die Vergangenheit

Der Bauernmarkt in Neuhausen ist nach der Corona-Pause wieder zurück. Foto: © infopress24.de

NEUHAUSEN, 17.10.2021 (rsr) – Über ein Jahr musste der Bauernmarkt in Neuhausen coronabedingt pausieren. Nun fand er erstmals wieder auf dem Gelände im Pfarrgarten, im Schatten von Sankt Urban und Vitus, statt. Mitunter kam es den Besuchern und den Händlern vor, wie eine Zeitreise in die Vergangenheit. Nicht sonderlich weit, doch wie eine gefühlte Ewigkeit. Ein Zeitsprung in eine Zeit, die nicht von Corona beherrscht wurde, wo man sich einander begegnete, um ein „Schwätzchen“ zu halten. Rund 20 Händlerinnen und Händler hatten bei der jetzt 19. Auflage des Bauernmarktes ihrer Waren dargeboten. Am Ende des Markttags sah man allerorten zufriedene Gesichter. Der Zuspruch sei überwältigend, meinte ein Aussteller, was von anderen uneingeschränkt Bestätigung fand.

Hatte der Veranstalter, die Wählervereinigung „Bürger für das Biet“ im Hinblick auf die Umsetzung eines Hygienekonzeptes noch Bauchschmerzen, sah man sich auch hier bestätigt, dass die Durchführung die Richtige Entscheidung war.  < Zur Bildergalerie >