Polizei veröffentlicht Bilder von Bankräubern

bei Georg Kost

Hinweise zu Überfall auf Sparkassenfiliale erbeten

Die gesuchten Bankräuber von Grunbach. Foto LKA Baden Württemberg

ENZKREIS/ENGELSBRAND, 11.08.2020 (ots) – Zu dem am Dienstag, 04.08.2020, begangenen Banküberfall in Engelsbrand fahndet die Polizei nunmehr mit den Bildern der Überwachungskamera nach den bislang unbekannten Tätern. Die beiden männlichen, mit Motorradhelmen maskierten Personen betraten um 15:07 Uhr die in Grunbach gelegene Sparkassenfiliale. Die Männer bedrohten die Bankangestellten mit dunklen Schusswaffen, mutmaßlich Pistolen, und forderten die Herausgabe des Bargeldes. Von ihnen wurde ausschließlich Münzgeld in Höhe von mehreren hundert Euro erbeutet.

Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen konnten die unbekannten Täter bislang noch nicht ermittelt werden. Auch unter den bisher eingegangenen Hinweisen gab es noch keine heiße Spur.

Anhand der nunmehr veröffentlichten Fahndungsbilder werden die Täter wie folgt beschrieben: Die beiden männlichen Personen hatten eine normale Statur, waren zw.170 cm und 180 cm groß und mit dunklen Pistolen bewaffnet.

Einer der Täter trug einen gelb-weißen Helm mit blau-roten Akzenten der Marke MTR, eine dunkelgrüne Jacke, eine dunkle Hose, dunkle Schuhe, sowie schwarze Handschuhe. Der andere Täter trug einen schwarz-roten Helm mit silbernen Akzenten der Marke Caberg, eine schwarze Lederjacke, eine dunkle Hose, dunkle Schuhe und grüne Handschuhe mit der Aufschrift „Höpfner“. Laut Zeugen dürften die Täter zwischen 40 und 50 Jahre alt gewesen sein. Zumindest einer der Täter soll mit osteuropäischem Akzent gesprochen haben. Ihre Beute verstauten sie in einer vorgefundenen roten Stofftasche mit der weißen Aufschrift „Sparkasse“. Die Ermittler erhoffen sich mit der Veröffentlichung der Bilder den entscheidenden Schritt weiterzukommen und bitten Hinweisgeber sich unter Telefon 07231 186 – 4444 an den Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Pforzheim zu wenden.

Fahnungsbilder des LKA Baden-Württemberg