Polizei fasst mutmaßlichen Unfallflüchtigen

bei Georg Kost

ALTHENGSTETT, 08.06.2020 (ots) – Die Polizei hat am Montagmorgen einen mutmaßlichen Unfallflüchtigen in Althengstett gefasst. Den Polizeibeamten fiel zunächst am späten Sonntagabend ein Verkehrszeichen in der Stuttgarter Straße auf, das augenscheinlich durch einen Unfall beschädigt wurde. Daran entstand ein Sachschaden von circa 1000 Euro. Am Unfallort fanden die Polizisten dann ein Fahrzeugkennzeichen, das scheinbar vom Unfallfahrzeug, einem Renault, stammte.

Der Renault samt Fahrer wurde schließlich im Rahmen einer polizeilichen Fahndung auf einem Parkplatz im Ort festgestellt. Der 53-Jährige war bei der darauffolgenden Kontrolle alkoholisiert und nicht in der Lage, einen Atemalkoholvortest durchzuführen. Er musste sich anschließend in Begleitung der Polizei in ein Krankenhaus für eine Blutentnahme begeben. Sein Führerschein wurde in der Folge einbehalten.