Neujahrsempfang der Stadt Pforzheim

bei Georg Kost

Anmeldung erforderlich - ab 2. Dezember

PFORZHEIM, 30.11.2019 (pm) – Am 11. Januar steht der Neujahrsempfang unter dem Motto „Pforzheim digital“ und findet wie im Vorjahr am Samstag um 17 Uhr im CongressCentrum Pforzheim (CCP) statt. Dazu ist die gesamte Bürgerschaft eingeladen. „Als Auftakt in das neue Jahr ist der Neujahrempfang eine wunderbare Gelegenheit, mit Bürgerinnen und Bürgern direkt ins Gespräch zu kommen. Deswegen hoffe ich auf eine zahlreiche Teilnahme und freue mich schon sehr auf die Begegnungen“, so Oberbürgermeister Peter Boch.

 

Die aus organisatorischen Gründen erforderlichen Teilnehmerkarten sind kostenlos und können ab Montag, 2. Dezember, an der Pforte des Neuen Rathauses, bei der Tourist-Information (Schloßberg 15), im Kartenbüro in den Schmuckwelten Pforzheim sowie bei den fünf Ortsverwaltungen Büchenbronn, Eutingen, Hohenwart, Huchenfeld und Würm während den üblichen Öffnungszeiten abgeholt werden. Ohne Teilnehmerkarte ist leider kein Einlass möglich. Pro Person werden maximal vier Karten abgegeben. Für Kinder zwischen drei und zehn Jahren wird im Kleinen Saal eine Kinderbetreuung angeboten. Die Eltern werden gebeten, ihre Kinder unter folgendem Link anzumelden: https://www.pforzheim.de/nje-kinder

Die Veranstaltung wird vom Südwestdeutschen Kammerorchester musikalisch umrahmt und von der Slampoetin Dominique Macri moderiert. Im Foyer präsentiert die Stadtverwaltung ihr digitales Angebot, wie beispielsweise die Abfall-App, das Projekt Reuchlin digital oder auch die IBench.

Bei dieser Gelegenheit verleiht der Rathauschef die Bürgermedaille an eine verdiente Persönlichkeit – dieses Mal wird Karin Saeger für ihr über 40-jähriges Engagement für die Belange von Frauen in und über Pforzheim hinaus geehrt.

Karin Saeger war die erste planmäßige Amtsgerichtsrätin in Pforzheim und ist seit mehr als vier Jahrzehnten eine sehr engagierte Akteurin des städtischen Lebens. Sie gründete 1979 den ZONTA Club Pforzheim, der sich seither insgesamt 500.000 Euro erarbeitete und diese für lokale und internationale Hilfsprojekte spendete. Innerhalb des ZONTA Organisation übernahm Karin Saeger neben Beruf und Familie verschiedene Funktionen, darunter die Clubpräsidentschaft, Vize-Direktorin in Baden Württemberg, Area-Direktorin und Präsidentin des deutschen ZONTA Clubs. Auch arbeitete sie in einem internationalen ZONTA Komitee zur Verbesserung der Situation von Frauen weltweit in enger Zusammenarbeit mit der ZONTA–Delegierten im Europarat.