Narrenzunft AHA startet in die Fasnet

bei Georg Kost

Weiler Fasnet künftig Weltkulturerbe?

Die Weiler Fasnet wurde heute pünktlich um 11.11 Uhr eröffnet. Foto infopress24.de

WEIL DER STADT, 11.11.2019 (rsr) –  Die Weiler Fasnet ist eröffnet. Mit großartigem Ziborium feiert die Narrenzunft AHA in Weil der Stadt traditionell am „Elften im Elften“ den Auftakt in die fünfte Jahreszeit, mit einem kleinen Umzug durchs Städle, hoch zum Markplatz vors Rathaus, wo die Narrenfahne gehisst und das „Hexle“ aus der Narrenkiste hüpfen durfte. Fort an steht die Weiler Fasnet unter dem Motto „ Brauchtum for future“ und Fasnet for future“, was Zunftmeister Daniel Kadasch an die versammelten Narren auf dem Markplatz verkündete.
Obendrein überraschte Kadasch  mit der Aussage, dass man bei der UNESCO den Titel „Weltkulturerbe“ für die Weiler Fastet beantragt habe. Da der Antrag schon vor Monaten eingereicht wurde, hofft man bis zum Narrensprung am 16. Februar  eine hoffentlich positive Antwort zu erhalten.

Bis dahin wird bei der AHA ab sofort gefeiert. Einen kleinen Vorgeschmack auf die Saison 19/20 lieferten die Weiler-Narren  heute schon mal bei guter Stimmung auf dem Marktplatz, wo es bis in den späten Nachmittag hinein närrisch ausgelassen zu ging.   < Bildergalerie >