Nächtliche Ausgangssperre für Pforzheim kommt

bei Georg Kost

Hotspot-Strategie auf den Weg gebracht

Nächtliche Ausgangssperre für Pforzheim kommt. Foto infopress24.de

PFORZHEIM, 03.12.2020 (pm) – Die Lenkungsgruppe „SARS-CoV-2 (Coronavirus)“ hat sich auf nächtliche Ausgangsbeschränkungen in Hotspot-Gebieten geeinigt.
Dazu zählen Kreise und Städte mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner wie Pforzheim, wo der Wert heute bei 270,7 liegt. Pforzheim nimmt hier im Land eine Spitzenstellung ein. Gefolgt vom Landkreis Calw (204,8) und dem Stadtkreis Mannheim (221,8). Die Details werden vom Sozialministerium in einem Erlass geregelt. Ausnahmen würden für medizinische Notfälle gelten oder aus Arbeitsgründen. Im Erlass sollen auch weitere Einschränkungen in den Hotspot-Gebieten wie Veranstaltungsverbote geregelt werden. Bis wann die neue Verordnung auf den Weg gebracht wird ist noch offen. Denkbar ist jedoch der kommende Samstag und zwischen 22 und 5 Uhr gelten.

Einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Corona-Virus meldet das Gesundheitsamt Enzkreis/Pforzheim: Gestorben ist eine Frau Mitte 90 aus Pforzheim. Damit steigt die Zahl der Todesfälle in Pforzheim und dem Enzkreis seit Beginn der Pandemie auf 67, davon 22 aus dem Stadt- und 45 aus dem Kreisgebiet.

Dem Landesgesundheitsamt wurde heuten insgesamt weitere 3.063 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Damit steigt die Zahl der seit Beginn der Pandemie Infizierten in Baden-Württemberg auf mindestens 158.997 an. Davon sind ungefähr 110.742 (+2.556) Personen bereits wieder von ihrer Covid-19-Erkrankung genesen. Derzeit sind geschätzt 45.337 (+471) Menschen im Land mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert.

Lagebericht COVID-19 des Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg vom 3. Dezember 2020 (PDF)

Coronavirus: Übersichtskarte Baden-Württemberg

 

Die Lenkungsgruppe „SARS-CoV-2 (Coronavirus)“ organisiert die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Sie ist die Schnittstelle zwischen Bund, Ländern und Kommunen in Baden-Württemberg und kann schnell auf eine sich ändernde Lage reagieren. Bei der Lenkungsgruppe laufen alle Fäden der Landesverwaltung zusammen.