Nächste bittere Absage

Harte Zeiten für faschingsfreudige Narren

bei Georg Kost

Wimsheimer Carnevalverein Hurrassel sagt Trollball ab

Beim Wimsheimer Carnevalverein wird es im November keinen Trollball geben. Archivfoto infopress24.de

WIMSHEIM, 11.10.2021 (rsr) – Die Lichter in der Radsporthalle in Wimsheim bleiben zum Trollball am 17. November aus. Auch wir haben uns schweren Herzens dazu entschlossen den diesjährigen Trollball abzusagen, sagt der Vorsitzende des WCV Hurrassel, Andy Hummel. Der Trollball ist unter den momentanen Corona-Verordnungen einfach nicht durchführbar, heißt es weiter.
Die Absage betreffe zunächst nur den Trollball. Hummel: „Wir hoffen, dass die Prunksitzung am 19.02.2022 und der Rathaussturm am 26.02.2022 durchgeführt werden kann“.
Die Absage des Trollballs ist ein Schlag ins Gesicht der Narren vom Hurrassel und nicht nur für sie.  Bereits letzte Woche sahen sich die Verantwortlichen des TCV Tiefenbronn gezwungen, die Prunksitzung mit der Proklamation des Schmellenprinzen abzusagen.