Nach Verkehrsunfall rund 70.000 Euro Sachschaden

bei Georg Kost

Ampel – Rotlicht nicht beachtet

Symbolfoto © infopress24.de

RUTESHEIM, 20.05.2020 (ots) – Am Dienstag kam es gegen 10.30 Uhr im Kreuzungsbereich der Landestraße 1180, der Kreisstraße 1082 und Autobahnanschlussstelle Rutesheim zu einem Unfall bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden und ein Sachschaden von rund 70.000 Euro entstand. Ein 28 Jahre alter Mercedes-Lenker befuhr gemeinsam mit seinem 19-jährigen Beifahrer die L 1180 von Perouse kommend.

Auf Höhe der Anschlussstelle Rutesheim erkannte er einen VW, der sich auf dem Linksabbiegestreifen der K 1082 in Richtung BAB 8 eingeordnet hatte. Der 28-Jährige wollte nun den Kreuzungsbereich bei „grün“ in Richtung Rutesheim passieren. In diesem Moment fuhr der 47 Jahre alte VW-Lenker, vermutlich da er das führ ihn geltende Rotlicht übersehen hatte, an und bog ab. Der Mercedes-Fahrer versuchte noch durch eine Vollbremsung den Unfall zu verhindern, dies gelang ihm jedoch nicht. Die beiden PKW stießen hierauf zusammen und die Insassen des Mercedes erlitten leichte Verletzungen. Der Mercedes war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
Die Freiwillige Feuerwehr Rutesheim befand sich mit fünf Fahrzeugen und zehn  Einsatzkräften vor Ort, um unter anderem ausgelaufenen Betriebsstoffe abzubinden. Während der Unfallaufnahme wurde der ankommende Verkehr um die Unfallstelle herumgeleitet.