Musikverein Steinegg wächst dank Erwachsenenausbildung

bei Georg Kost

Verein lädt am Sonntag zum Schnuppernachmittag ein

Symbolfoto © infopress24.de

NEUHAUSEN – STEINEGG, 30.01.2019 (pm) – Im Kampf gegen den Mitgliederschwund suchte der Verein im Frühjahr 2014 nach neuen Wegen, die Zahl der Musiker im Orchester wieder zu vergrößern. Dabei wurde die Idee geboren, Erwachsene für ein Instrument zu begeistern und, in Anlehnung an das an den Schulen sehr erfolgreiche Bläserklassenkonzept, auszubilden. Hierbei wird der klassische Einzelunterricht von Beginn an um das gemeinsame Musizieren im Orchester ergänzt.

Das gemeinsame einstudieren von durchaus mehrstimmigen Liedern macht schließlich erheblich mehr Spaß als das Üben für sich allein. Daraus resultiert ein schneller Lernfortschritt, was wiederum motivierend wirkt, so die Überlegung.

Also wurde ein Info- und Schnuppernachmittag veranstaltet und heraus kam die erste Ü30-Bläsergruppe mit sechs Musikerinnen und Musikern. Nach den Sommerferien 2014 ging es dann los, die ersten Töne wurden mit dem Lehrer erlernt und im Ü30-Orchester das gemeinsame Spiel geübt. Nach und nach wurden die Stücke dann komplexer und bald folgten auch die ersten kleinen Auftritte. Nach nur zwei Jahren waren die Ü30’ler dann so weit und vier von ihnen spielen seitdem im Hauptorchester des Musikvereins Steinegg mit. Auch die zweite Ü30-Gruppe, die im Sommer 2016 begann, brachte inzwischen fünf neue Musiker/-innen für das Vereinsorchester hervor.

Dieses Angebot der Ü30-Bläser, das sich an sowohl Anfänger als auch an Wiedereinsteiger richtet, soll jetzt natürlich fortgeführt werden.
Deshalb findet am 3. Februar 2019 um 15 Uhr wieder ein Schnuppernachmittag im Pallottisaal in Steinegg statt. Interessierte können sich hier über die Ü30-Bläserklasse des Musikvereins Steinegg informieren und bei dieser Gelegenheit die verschiedenen Blasinstrumente unter fachkundiger Anleitung auch gleich selbst ausprobieren.
Infos gibt es auch unter www.mv-steinegg.de.