Livestream am 23. Februar

bei Georg Kost

Digitales Gedenken anlässlich des 76. Jahrestags der Bombardierung Pforzheims

Mahnmal zum Frieden und an die Zerstörung Pforzheims am 23.02.1945. Foto infopress24.de

PFORZHEIM, 22.02.2021 (pm) – Am 23. Februar gedenkt Oberbürgermeister Peter Boch um 15 Uhr in einem Livestream vom Hauptfriedhof gemeinsam mit Pfarrer Georg Lichtenberger und Dekanin Christiane Quincke der Zerstörung Pforzheims im Zweiten Weltkrieg, die mehr als 17.600 Menschen das Leben kostete. Nach der Begrüßung und Ansprache durch den Rathauschef, spricht Pfarrer Georg Lichtenberger Worte des Gedenkens und Dekanin Christiane Quincke lädt zum gemeinsamen Gebet ein.

Außerdem legt Oberbürgermeister Peter Boch im Namen der Bürgerschaft Pforzheims in würdigem Gedenken an alle Opfer des Krieges einen Kranz nieder. Das Gedenken wird mit weiteren Kränze aus Pforzheims Partnerstadt Gernika in Spanien, den Vogesengemeinden La Bresse, Cornimont und Ventron und der Deutsch-Europäischen Gesellschaften gewürdigt. Auch die Feuerwehr Pforzheim, die Polizei sowie das Deutsche Rote-Kreuz gedenken der Opfer mit einen Kranz. Musikalisch beteiligt sich die Big Band der Feuerwehr Pforzheim mit den im Vorfeld aufgezeichneten Ave Verum von W. A. Mozart.

Der Livestream wird am 23. Februar um 15 Uhr unter www.pforzheim.de/23februar abrufbar sein. Auch alle anderen digital umgesetzten Aktivitäten im Rahmen des 23. Februars werden unter diesem Link veröffentlicht.