L573 erst ab Montag wieder frei

Erhoffte Freigabe verzögert sich bis Montag

Nach Abschluss der Belagsarbeiten wird die L753 jetzt doch erst am kommenden Montag gegen 17 Uhr für den Verkehr wieder frei gegeben. Foto infopress24.de

NEUHAUSEN, 30.11.2018 (rsr) –  Update – Zu früh gefreut. Die Freigabe der L573 verzögert sich. Wie heute Vormittag bekannt wurde kann die Freigabe nun doch erst am Montag 3.Dezember gegen 17 Uhr erfolgen. Der Grund der Verzögerung liegt darin, dass die Straßenmeisterei noch den Montag benötigt, um die Beschilderungen an der Strecken anzubringen.Ursprungsmeldung 29.11.2018:  Verkehrsteilnehmer im Biet können aufatmen, zumindest was die seit 19. November gesperrte L573  von Steinegg bis zur Brücke im Würmtal betrifft. Nach entsprechenden Infomationen, wird am kommenden Samstag-Nachmittag die Straße wieder freigegeben. Letzte Arbeiten werden am Vormittag ausgeführt.
Lediglich die Fahrbahnmarkierung muss noch aufgebracht werden, was aufgrund der Witterung derzeit jedoch nicht möglich ist.

Wie berichtet, hatte das Regierungspräsidium Karlsruhe kurzfristig die Sanierungsarbeiten an der L 573 zwischen Steinegg und dem Verkehrsknotenpunkt L 572/L 573 im Würmtal angesetzt. Für die Arbeiten, die ursprünglich bis 7. Dezember vorgesehen waren, musste die Strecke voll gesperrt werden. Die Kosten belaufen sich auf rund 250.000 Euro und werden vom Land getragen.

Ab Montag, 3. Dezember, wird schließlich die Landesstraße L 573, die Liebenzeller Straße, zwischen dem Kreisverkehr und dem Ortsausgang Steinegg in Richtung Neuhausen wegen Arbeiten am Gas- und Glasfasernetz für zwei Wochen gesperrt. Die Umleitung führt über Hamberg nach Neuhausen.