Kurzfristige Störung des Alarmierungsnetzes

bei Georg Kost

Feuerwehrhäuser im Enzkreis sicherheitshalber besetzt

Symbolfoto © infopress24.de

ENZKREIS, 07.11.2019 (pm) – Beim Aufspielen eines Softwareupdates kam es am Donnerstagvormittag in der Integrierten Leitstelle Pforzheim-Enzkreis zu einem kurzen Ausfall der digitalen Alarmierung. Fehlersuche und Beseitigung durch den Hersteller und die Funkwerkstatt der Berufsfeuerwehr Pforzheim dauerte, eineinhalb Stunden. Unmittelbar nach dem Ausfall wurden die Feuerwehren und die Rettungsdienstorganisationen verständigt, um die Erreichbarkeit über Funk und Telefon sicherzustellen. Im Enzkreis wurden sicherheitshalber die Feuerwehrhäuser in den Gemeinden besetzt.

Über das gemeinsame digitale Alarmierungssystem der Stadt Pforzheim und des Enzkreises werden insbesondere die ehrenamtlichen Angehörigen der freiwilligen Feuerwehren und des Sanitätsdienstes alarmiert. Die hauptamtlichen Kräfte der Berufsfeuerwehr und des Rettungsdienstes sind jederzeit über Funk und Telefon erreichbar, so dass der kurzzeitige Ausfall des Alarmierungssystems ohne Folgen verlaufen ist. Durch die Besetzung der Feuerwehrhäuser war außerdem die sofortige Einsatzbereitschaft der freiwilligen Feuerwehren sichergestellt.