Kreispokal Pforzheim 1. Runde

bei Georg Kost

Der FV Tiefenbronn unterliegt im Derby gegen den SV Neuhausen mit 1:3 Toren

Im Kreispokal gewinnt der SV Neuhausen gegen den FV Tiefenbronn (grün) mit 3:1 Toren. Foto infopress24.de

TIEFENBRONN, 01.08.2021 (rsr) – Der FV Tiefenbronn ist im Kreispokal des Fußballkreises Pforzheim in der ersten Runde gegen den Nachbarn vom SV Neuhausen ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen mit 1:3 Toren (0:2).
Im „Stadion“ am Frocheneck beim FV Tiefenbronn entwickelte sich von Beginn an eine unterhaltsame Begegnung zwischen zwei offensiven Teams. Die Gäste erspielten sich zunächst mehr Spielanteilen, welche Patrick Rödig (18.) und Luca Okwieka (31.) zur 0:2 Pausenführung nutzen.
Im zweiten Durchgang kam der FV Tiefenbronn besser ins Spiel. Siegfried Ruck (67.) trifft zum Anschlusstreffer, was den FV Tiefenbronn weiter beflügelt. Mehr als ein Alutreffer in der Folgezeit sollte allerdings nicht herausspringen. Den Sack zu macht schließlich Julian Schindele (85.) zum 1:3 Endstand und sicherte damit den ersten Pflichtspielsieg in der Saison 2021/22 für den SV Neuhausen.