Kindergarten nach Wasserschaden geschlossen

Schwarzwaldhalle Schellbronn wird als Notunterkunft eingerichtet

Nach einem Wasserrohrbruch ist der Kindergarten in Neuhausen bis auf weiteres geschlossen. Foto infopress24.de

NEUHAUSEN,  05.03.2018 (rsr) – Eine undichte Wasserleitung hat im Kindergarten in Neuhausen für erheblichen Schaden gesorgt. Der Kindergarten in der Pforzheimer Straße ist daher seit Freitag bis auf Weiteres geschlossen. Über den entstanden Schaden kann zum heutigen Zeitpunkt noch keine Auskunft gegeben werden.

Eine Fachfirma hat bereits mit den Arbeiten zur Trocknung des Gebäudes begonnen, wie Bürgermeister Oliver Korz heute auf Anfrage mitteilte.
Festgestellt wurde der Schaden am Freitag zum Dienstbeginn. Eine defekte Wasserleitung ist dabei als Ursache zu sehen. Nach Informationen von Bürgermeister Korz, ist das Wasser vom Speicher bis in den Keller gelaufen. Dabei wurden nahezu alle Räume der drei Betreuungsgruppen samt Mobiliar in Mitleidenschaft gezogen.

Zusammen mit dem Kommunalverband für Jugend und Soziales (KVJS) und dem Landratsamt Enzkreis werde derzeit nach Lösungen für die Unterbringung der Kinder während der anstehenden Sanierungsphase gesucht. Als „Notunterkunft“ werden bis auf Weiteres die beiden Vereinsräume in der Schwarzwaldhalle in Schellbronn genutzt. Ebenso werden einige Kinder in den benachbarten Pavillon des Kindergartens Neuhausen untergebracht, so Oliver Korz weiter.

Angesichts der unvorhersehbaren Umstände bitte die Gemeinde Neuhausen die betroffenen Kinder und deren Eltern, sowie Hallenbenutzer der Schwarzwaldhalle in Schellbronn um Verständnis, für diese außergewöhnliche Maßnahme und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten.