Kellerbrand in Asylunterkunft

bei Georg Kost

Kriminalpolizeidirektion Calw hat Ermittlungen aufgenommen

Symbolfoto © infopress24.de

ENZKREIS/ENGELSBRAND, 10.07.2020  (ots) – Durch eine Anwohnerin wurde am Donnerstagabend ein Kellerbrand im Salmbacher Weg gemeldet. Gegen 22:30 Uhr bemerkte eine Anwohnerin der Asylunterkunft eine starke Rauchentwicklung, ausgehend vom Untergeschoss. Beim Eintreffen der Feuerwehren Engelsbrand und Neuenbürg konnte in einem zur Garage umfunktionierten Kellerraum eine brennende Couch festgestellt werden.

Das Feuer war bereits durch Wasser einer durch den Brand geschmolzenen Kunststoffwasserleitung fast gelöscht.
Die Bewohner der Unterkunft hatten sich selbstständig und unverletzt aus dem Gebäude retten können. Der durch den Brand verursachte Gebäudeschaden wird auf etwa 10.000 Euro beziffert. Der Schaden des Inventars beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Nach erfolgten Maßnahmen konnten die Bewohner zurück in ihre Wohnungen. Um eine vorsätzliche Brandstiftung ausschließen zu können, hat die Kriminalpolizeidirektion Calw die Ermittlungen aufgenommen.