Illegales Autorennen in Pforzheim

bei Georg Kost

Polizei sucht Zeugen

Symbolfoto © infopress24.de

PFORZHEIM, 11.05.2020 (ots) – Ob ein illegales Autorennen am Freitagabend gegen 17.45 Uhr in der Heinrich-Wieland-Allee stattgefunden hat, ist Gegenstand der Ermittlungen des Polizeireviers Pforzheim-Nord. Ein 49-jähriger Mercedes Fahrer befuhr die Bundesstraße 294 von Neulingen kommend in Richtung Pforzheim. Als im Bereich der Anschlussstelle Pforzheim-Nord die Fahrstreifen von zwei auf einen zusammengeführt werden, ordnete sich der 49-Jährige im  Reißverschlussverfahren ordnungsgemäß ein.

Plötzlich drängte sich ein 26-jähriger Audi-Fahrer in einem Überholmanöver mit überhöhter Geschwindigkeit rechts am Mercedes des 49-Jährigen vorbei. Um einen Unfall zu vermeiden, musste der Mercedes-Fahrer stark abbremsen. Unmittelbar danach wurde der 49-Jährige nochmal von einem 27-jährigen Audi-Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit gefährlich überholt. Auch hier musste der Mercedes-Fahrer nochmals stark abbremsen, um einen Unfall zu vermeiden. Beide Audi-Fahrer fuhren danach mit überhöhter Geschwindigkeit hintereinander in Richtung Pforzheim weiter. Der 26-Jährige und der 27-Jährige konnten im Bereich des Ortseingangs Pforzheim einer Kontrolle unterzogen werden.
Die Polizei ist nun auf der Suche nach weiteren Geschädigten oder Zeugen, welche Angaben zur Fahrweise der beiden Audi-Fahrer machen können. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Pforzheim-Nord, Tel. 07231 186-3211, in Verbindung zu setzen.